20. August 2021
Schnelsen

Unschlagbar gut

Schnelsener Tandem gewinnt Leseolympiade

Zwei, die sich verstehen: Lesekind Gio und sein Mentor Volker Quast Foto: privat

Zwei, die sich verstehen: Lesekind Gio und sein Mentor Volker Quast Foto: privat

SCHNELSEN Vielleicht war das selbstgebastelte Schiff aus Papier, Pappe, jeder Menge Kleber und einem Ausgusssieb ausschlaggebend für die gute Platzierung? Wir wissen es nicht, halten es aber durchaus für möglich.

Bei der bundesweiten Leseolympiade von KinderHelden hat Lesekind Georgi (genannt Gio) gewonnen. 55 Teams haben in Hamburg teilgenommen und Gio ist einer der drei Gewinner. Der gebürtige Georgier ist acht Jahre jung und besucht die Grundschule Rungwisch in Eidelstedt. Seit knapp einem Jahr liest der Zweitklässler mit seinem Schnelsener Mentor Volker Quast teilweise mehrmals in der Woche. Zunächst funktionierte das corona-bedingt per WhatsApp oder Skype. Seit einiger Zeit sind die beiden auch in echt ein unschlagbares Team. Gern treffen sie sich im Niendorfer Gehege. „Durch meinen Job als Kriminalbeamter habe ich in viele benachteiligte und unterstützenswerte Ecken der Stadt sehen können. Ich hatte immer Kontakt zu Kindern und Jugendlichen als Schwimmtrainer und Betreuer im Radsport. Mein Engagement bei KinderHelden ist für mich sehr sinnvoll“, sagt Volker Quast.

Als im Mai die Leseolympiade anstand, war gleich klar: Gio macht mit. Zwei Bücher haben sie dafür gelesen und sich mit einer selbstgebastelten Lesefibel, einer Art Inhaltsangabe und Interpretation des Werks „20.000 Meilen unter dem Meer“ von Jules Verne, am Wettbewerb beteiligt. Dazu gab es Fotos vom selbstgebastelten Schiff. „Das könnte der Schlüssel zum Erfolg gewesen sein“, vermutet Quast, der selbst nur die Idee zum Schiffsmodell hatte, aber beim Basteln nicht mitgeholfen hat, versichert der 62-Jährige.

Als das Paket mit dem Preis für den Gewinn der Leseolympiade im Juli vor der Haustür lag, war die Freude groß. Es gab einen Buchgutschein, ein Buch, ein Spiel und die Urkunde. Für Gio steht fest: „Wenn es im nächsten Jahr wieder eine Leseolympiade gibt, mach’ ich mit!“

www.kinderhelden.info

Auch interessant