26. Juni 2021
Schnelsen

So grün ist Schnelsen

Park

Der Wassermannpark belegt Platz 24 der Hamburger Parks Foto: cc

SCHNELSEN Auf dem traurigen dritten Platz landet Schnelsen beim Ranking der grünen Flächen – hinter Niendorf und Lokstedt. Wer sich in Schnelsen auf die Suche nach einem bisschen Grün macht, muss schon genau hinschauen… auf einer Fläche von 8.946.228,52 Quadratmetern Gesamtfläche (894,62 ha) sind nur 201.089,98 Quadratmeter (20,11 ha) Grünfläche vorhanden. Das entspricht einem Anteil von 2,25 Prozent!

Zu den Freizeit- und Erholungsflächen gehören der Wassermannpark und das Schnelsener Moor. Der Wassermannpark mit einer Fläche von 10,3 Hektar belegt im Hamburger „Park-Ranking“ Platz 24. Mit Picknick-, Streuobst- und Hundewiese – die ausgewiesene Freilauffläche befindet sich im nördlichen Teil des Parks – soll hier möglicherweise zusätzlich ein Outdoor-Trainingsplatz demnächst für Naherholung im Grünen sorgen. In den Teichen des Schnelsener Moores darf geangelt werden. Das Gewässer in Schnelsen wurde im Auftrag der Stadt Hamburg neu angelegt. Insgesamt drei Teiche bilden den sogenannten Schnelsener Moorgraben. Untereinander sind die Teiche durch kleine Bäche verbunden. Geangelt werden darf natürlich nur nach vorheriger Anmeldung der Angler-Interessen-Gemeinschaft und mit gültigem Angelschein.

Auch interessant