23. September 2021
Schnelsen

Nachhaltige Kinderbetreuung

Ausgezeichnet Kita Röthmoorweg ist besonders vorbildlich

Aus einem Pappkarton bastelten die Kinder eine Spiellandschaft für ihre Dinosaurier Foto: pedia-bildung

SCHNELSEN Die Kita Röthmoorweg in Schnelsen wurde als KITA21 ausgezeichnet. Die Einrichtung hatte im Kita-Jahr 2020/21 auf vorbildliche Weise Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) in ihre tägliche Arbeit integriert – sowohl in der Pädagogik als auch in der Bewirtschaftung – so die Begründung der Jury. Vergeben wird die Auszeichnung von der Hamburger Sozialbehörde.

Am Beispiel „Spielzeug“ hat die Schnelsener Kita das Thema Nachhaltigkeit mit den Kindern bearbeitet. „Einmal pro Woche gibt es bei uns den sogenannten Spielzeugtag. Den Kindern war dabei aufgefallen, dass manche sehr viele Dinge zum Spielen haben, andere weniger“, so Tanja Rittgerodt, Leiterin der Kita Röthmoorweg. „Die Erzieher sprachen mit den Kindern über Gerechtigkeit und verfolgten gemeinsam die Produktionsketten des Spielzeuges am Beispiel eines Legosteins. Den Kindern war schnell klar, dass die zum Teil sehr langen Transportwege nicht gut für die Umwelt sein können.“ Eine umweltfreundliche Lösung und eine Alternative zum Neukauf mussten her.

Die Kinder bastelten Spielzeug aus Alltagsmaterialien und fanden wunderbare Spielsachen in der Natur.
„Die Ereignisse um uns herum machen klar, dass wir alle unseren Beitrag zu Klima- und Ressourcenschutz leisten und unsere globale Verantwortung annehmen müssen. […] Die Kita als Lernort für zukunftsfähiges Denken und Handeln hat eine zentrale Bedeutung für Kinder, ihre Familien und ihr Umfeld. KITA21 fördert die Kompetenzen, die es braucht, damit auch zukünftigen Generationen ein gutes Leben möglich ist“, unterstrich auch Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard in ihrem Grußwort die zunehmende Bedeutung von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Insgesamt 25 Hamburger Kindertageseinrichtungen wurden ausgezeichnet: Neben der Kita Röthmoorweg überzeugte auch die Kita „Kinderstadt Lokstedt“ im Lokstedter Steindamm. Ihr Thema: Klimawandel, Luftverschmutzung und Tierschutz.

Auch interessant