3. Dezember 2022
Niendorf

Von Niendorf nach Wentorf für das Klima

2000 Bäume gepflanzt. Vierköpfige Familie hilft

Frederik und Beatrice Kemner aus Niendorf sowie ihre Kinder Julius und Mona unterstützen die Pflanzaktion in der Lohe Foto: Christa Möller

WENTORF/NIENDORF Rund 80 Mitarbeiter des Hamburger Unternehmens „Online Marketing Rockstars“, kurz OMR, und ihre Familien verbrachten einen sonnigen Sonnabend in der Wentorfer Lohe in Schleswig-Holstein. Auf einer rund drei Hektar großen Fläche pflanzten sie 2000 zweijährige von der Firma gespendete Rotbuchen. Beim Einsatz für das Klima war auch Familie Kemner aus Niendorf dabei.

„Ich finde es wichtig, dass Wälder natürlicher werden und die Bäume nicht in Reih und Glied stehen wie in meiner Kindheit“, begründete OMR-Mitarbeiterin Beatrice Kemner ihr Engagement. Ausgestattet mit Handschuhen, Spaten und einem Bündel von 25 Jungpflanzen beteiligte sie sich mit Ehemann Frederik, Tochter Mona (7) und Sohn Julius (8), an der Aktion, denn auch ihre Kinder könnten dort etwas lernen – und „es ist eine schöne Aktivität für uns als Städter“, sagt sie.

Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein will die Lohe wieder in einen Mischwald verwandeln und die Pflanzaktion trägt zur Aufforstung bei, nicht zuletzt, nachdem dort sturmbedingt 2000 Fichten gefällt werden mussten.

Über das Engagement von OMR freut sich nicht zuletzt Nancy Menk, Geschäftsführerin von „Das Geld hängt an den Bäumen“, einem vor 13 Jahren gegründeten ökosozialen Projekt aus Wilhelmsburg, bei dem nicht genutztes Obst von Bäumen beispielsweise auf Golfplätzen oder in Baumschulen zu Most verarbeitet und unter dem Namen „Hamburger Schorle“ vertrieben wird. „Für uns hat das einen Bildungscharakter“, sagt Menk mit Blick auf ihr 20-köpfiges Team, zu dem Menschen mit Handicap und ehemals Arbeitslose zählen, sowie auf diejenigen, die etwa an Projekttagen „sinnstiftende Arbeit leisten“.

Auch interessant