4. Juni 2022
Niendorf

Veränderungen beim NTSV

Neuer Vorstand gewählt, Satzung verabschiedet

Der neu gewählte NTSV-Vorstand mit Lars Reese, Nils Kahn, Andreas Zinke, Hannah Schröder, Matthias Busch, Joachim Wriede, Claus Reincke und Suntke Hagena (v.l.) Foto: NTSV

NIENDORF Die Weichen für die Zukunft hat der Niendorfer Turn- und Sportverein (NTSV) in gleich zwei Mitgliederversammlungen im Mai gestellt. Hierbei wurden eine neue Satzung verabschiedet und der Vereinsvorstand gewählt.

Bereits seit Januar ist das neue Vorstandsteam kommissarisch tätig (das Wochenblatt berichtete), nun wurden die beiden 2. Vorsitzenden Hannah Schröder und Suntke Hagena, die Beisitzer Joachim Wriede und Claus Reincke sowie Pressewart Matthias Busch offiziell im Amt bestätigt. Nils Kahn bleibt 1. Vorsitzender, Lars Reese ist weiterhin Kassenwart. Die bisherige Schriftführerin Silke Ahrens, die von ihrem Amt als Leiterin der Abteilung Turnen, Freizeit und Gesundheit (TFG) bereits letztes Jahr zurückgetreten ist, schied jetzt auch aus dem Vorstand aus. Als ihr Nachfolger wurde Andreas Zinke gewählt.

Aktuell fast 8000 Mitglieder

Verabschiedet werden konnte zudem die neue Satzung. „Allein die beiden Versammlungen, bei denen nur jeweils knapp ein Prozent der aktuell rund 7900 Mitglieder anwesend war, haben den wichtigsten Punkt unserer neuen Satzung deutlich gemacht“, so Matthias Busch. Aus den Mitgliederversammlungen werden künftig Delegiertenversammlungen, bei denen die von den einzelnen Sparten und Abteilungen delegierten Mitglieder abstimmen.

Eine weitere Änderung betrifft die Mitgliedsbeiträge, deren Erhöhung Lars Reese wie folgt begründet: „Wir haben die Beiträge seit 2015 mit Ausnahme eines Euros zur Finanzierung der Bondenwald-Vereinsimmobilie nicht angehoben.“ Gleichzeitig sei die Inflationsrate deutlich gestiegen und werde es voraussichtlich weiter tun. „Hinzu kommen das fehlende ehrenamtliche Engagement und damit verbunden der Bedarf an hauptamtlichen Mitarbeitern sowie die stark gestiegenen Energiepreise“, so die weitere Erklärung.

Neue Satzung für die Zukunft des Vereins

Mit der neuen Satzung und dem neuen Team richtet der Verein den Blick nun weiter nach vorn. Auf der Agenda steht dabei unter anderem die Gründung einer NTSV-Stiftung, wie der Vorsitzende Nils Kahn bei der Versammlung bekannt gab. Auch die Einrichtung eines Sportkindergartens sei im Gespräch.

Auch interessant