28. August 2021
Niendorf

Tablets für die komplette Schule

iPad-Projekt an der Stadtteilschule Niendorf

Schon jetzt werden die iPads regelmäßig im Unterricht eingesetzt Foto: StS Niendorf

NIENDORF Um Schüler/ -innen bestmöglich auf ein Leben in einer durch Digitalisierung geprägten Welt vorzubereiten und die während des Distanzunterrichts vermittelten Impulse weiter auszubauen, hat die Stadtteilschule Niendorf ein großes Projekt ins Leben gerufen: Mittelfristig sollen alle rund 1200 Schüler/-innen mit einem Tablet ausgestattet werden, um damit im Unterricht, aber auch zu Hause zu arbeiten.

„Wenn jeder Schüler ein eigenes Tablet besitzt, können wir die Geräte niederschwellig und sinnvoll im Unterricht einsetzen. Außerdem gibt es bei der Arbeit daheim keinen ,Medienbruch‘”, erklärt Marcus von Amsberg, didaktischer Leiter der Stadtteilschule: „Die Schüler kennen sich zudem mit der Bedienung ihres Geräts aus und können es nach ihren Bedürfnissen individualisieren.“ Ein weiterer Grund, warum sich das Kollegium gemeinsam für die 1:1-Ausstattung entschieden hat, ist die kostenintensive und aufwändige Lagerung sowie der regelmäßige Verleih von digitalen Geräten in der Schule.

Natürlich ist aber auch die Anschaffung der iPads als schuleinheitliches Gerät eine große finanzielle Herausforderung: In diesem Schuljahr stehen bereits 400 über Mittel der Schulbehörde und den Digitalpakt der Bundesregierung angeschaffte Leihgeräte zur Verfügung. Zusätzlich wurden 255 Schüler von ihren Eltern mit einem iPad ausgestattet. „Das ist großartig! Allerdings reicht die Zahl noch nicht“, so der Vorsitzende des Elternrats Ronald Scholl: „Schüler/-innenrat, Schulleitung, Kollegium, Elternrat und Schulverein – alle stehen mit großer Mehrheit hinter dem Projekt.“

Für die weitere Realisierung sei nun die Unterstützung aus der Schulgemeinschaft und der Nachbarschaft in Form von Spenden nötig. Diese werden vom Schulverein dazu verwendet, um Zuschüsse für die Anschaffung privater Geräte an Familien zu zahlen. Weitere Infos unter stadtteilschule-niendorf.hamburg.de

Auch interessant