11. Dezember 2021
Niendorf

Gelungene Überraschung

Dankeschön für die Ehrenamtlichen des Bürgerbusses

Die Ehrenamtlichen des Niendorfer Bürgerbusses erhielten von Centermanagerin Kerstin Huttanus (hinten 2. v. l.) ein kleines Dankeschön für ihren Einsatz Foto: kh

NIENDORF Für viele ältere Menschen im Niendorfer Osten sind sie zu einem unverzichtbaren Teil ihres Alltags und zu wichtigen Bezugspersonen geworden: Die Ehrenamtlichen des Bürgerbusses fahren die Menschen nicht nur von A nach B, sondern haben für sie auch stets ein offenes Ohr. Für ihren besonderen Einsatz gab es nun eine kleine Anerkennung vom Tibarg Center.

„Ehrenamtliches Engagement ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich“, betont Centermanagerin Kerstin Huttanus: „Umso wichtiger ist es, auch mal den Menschen zu danken, die ihre Freizeit opfern, um anderen etwas Gutes zu tun. Als Bürgerbus-Teamleiter Wolfgang Rottstedt vor einigen Wochen auf sie zugekommen sei, habe sie daher auch sofort ihre Unterstützung zugesagt.

Als Überraschung und kleines Dankeschön gab es für alle 13 Ehrenamtlichen zum Nikolaus daher Regenschirme, Einkaufsbeutel sowie Tibarg-Center-Gutscheine.

Im Namen des gesamten Teams bedankte sich Wolfgang Rottstedt, der wie (fast) alle anderen seit der ersten Stunde vor beinahe zwei Jahren mit dabei ist. Ans Aufhören denkt hier niemand. Im Gegenteil: Aktuell bereite man gemeinsam mit dem Bezirksamt die nächsten zwei Jahre Bürgerbus mit einem für die Bürger/-innen weiterhin kostenlosen Angebot vor.

Eingespieltes Team

Und obwohl sie kein Geld für ihren Einsatz bekommen, entlohnt werden sie fast täglich. „Unsere Fahrgäste wissen zu schätzen, was wir leisten, und sind dankbar dafür, dass wir ihnen zuhören und auch Zeit für einen Plausch ist“, meint Ilona Rohwer, die selbst mit großem Spaß dabei ist. Karl-Heinz Vorwig hebt zudem die gute kollegiale Zusammenarbeit hervor.

„Wir sind ein eingespieltes Team. Bei uns springt einer für den anderen ein.“ Gegen eine mögliche Ausweitung des Angebots, zum Beispiel auf das Märchenviertel in Schnelsen, hat daher auch niemand etwas einzuwenden. Aktuell hake es lediglich beim Aufladen des elektrisch betriebenen Bürgerbusses: Die wenigen Schnellladestationen in Niendorf und Schnelsen sind nach wie vor defekt – das Wochenblatt berichtete und bleibt dran.

Bürgerbus Niendorf Ost: Vorbestellung Mo & Mi 15–16.30 Uhr, T 800 086 75 Fahrtage: Di. & Do., 8–18 Uhr

Auch interessant