9. Oktober 2021
Niendorf

Führungswechsel bei der Polizei

Ulf Siepelt wird stellvertretender PK-Leiter

Das Führungsteam am PK 24: Elisabeth Ihns (Leitung) und ihr neuer Stellvertreter Ulf Siepelt Fotos: kh

NIENDORF Mit Ulf Siepelt erhält das Polizeikommissariat 24 am Garstedter Weg einen neuen stellvertretenden Leiter und Stabsleiter. Er löst Thomas Piper ab, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat.

Wirklich neu ist Siepelt sein neuer Wirkungskreis nicht: Zuletzt war er Stabsleiter im benachbarten PK 23 in Lokstedt, sodass er sich auch in Niendorf und Schnelsen bereits „ganz gut auskennt“ wie er berichtet. Der lange Arbeitsweg aus Mölln sei jetzt zudem nur unwesentlich länger geworden. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und die Arbeit in zwei tollen und aus polizeilicher Sicht ,normalen‘ Stadtteilen“, so der 56-jährige Erste Polizeihauptkommissar, der am PK 24 für die internen administrativen und organisatorischen Abläufe verantwortlich ist.

Seine Position übernimmt Siepelt von Thomas Piper, der den Großteil seiner Dienstzeit am PK 24 den Bereich Verkehr und Prävention geleitet hat und hier für die Bürger/-innen, Ämter, Politik und Institutionen ein zuverlässiger Ansprechpartner war. „Beeindruckt hat mich das weit überwiegende gute Ansehen der Polizei bei den Bürger/-innen vor Ort. Das habe ich so vorher nicht erfahren“, meint der 60-Jährige: „Niendorfer und Schnelsener sind schon besondere Menschen.“ Für ihn selbst fällt nun der tägliche lange Anfahrtsweg aus Stade weg. Im Ruhestand möchte er sich nun intensiver um seine Familie kümmern – das sei in den letzten Jahrzehnten häufig zu kurz gekommen.

Der bisherige stellvertretende PK-Leiter Thomas Piper ist jetzt im Ruhestand Foto: kh

Auch interessant