20. August 2021
Niendorf

10 Wahllokale ziehen um

Standort-Veränderungen im Bezirk Eimsbüttel

Mann steckt seinen Wahlzettel in eine Urne Foto: gettyImages

Mann steckt seinen Wahlzettel in eine Urne Foto: gettyImages

NIENDORF / LOKSTEDT / SCHNELSEN In 189 Wahllokalen an insgesamt 84 Standorten können wahlberechtigte Bürger/-innen im Bezirk Eimsbüttel am Sonntag, 26. September, zur Bundestagswahl persönlich ihre Stimmen abgeben.

Zwanzig Wahllokale öffnen dabei an einem anderen Standort als bisher, darunter zehn in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen. Gründe für den „Umzug“ sind die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften sowie Sanierungs- und Umbaumaßnahmen in den bisherigen Standorten.

Veränderungen ergeben sich für folgende Wahllokale:

Lokstedt
31722 bisher LAB Treffpunkt Lokstedt (neuer Standort: Gymnasium Corveystraße)

Niendorf
31803 und 31823 Grundschule Burgunderweg (neu: Grundschule Bindfeldweg),
31805 Soziales Dienstleistungszentrum Lokstedt (neu: Berenberg-Gossler-Haus),
31807 White Collar Boxing Club (neu: Alte Schule Niendorf),
31824 Spielhaus Wagrierweg (neu: Gemeinschaftsraum Servicewohnanlage
Vielohweg),
31833 Kursana Residenz (neu: Gymnasium Ohmoor)

Schnelsen
31912 Königsspringer Schachclub (neu: Freizeitzentrum Schnelsen),
31913 Albertinenhaus (neu: Freizeitzentrum Schnelsen),
31918 Eltern-Kind-Zentrum Bluma Mekler (neu: Grundschule Anna-Susanna-Stieg)

Die genauen Angaben zum Wahllokal stehen auf den persönlichen Wahlbenachrichtigungskarten, die ab sofort stufenweise für ganz Hamburg versendet werden



Auch interessant