17. April 2021
Langenhorn

Diekmoor auf den Weg gebracht

Bauvorhaben: 700 Wohnungen sollen entstehen

Diekmoor

Das neue Quartier soll vorbildlich bei Klimaschutz, Klimaanpassung und Nachhaltigkeit sein. Foto: Bezirksamt Hamburg-Nord

LANGENHORN Das umstrittene und stark kritisierte Bauvorhaben im Diekmoor ist im Stadtentwicklungsausschuss auf den Weg gebracht worden.

Nachdem der Bezirksamtsleiter Michael Werner-Boelz den Hamburger Senat gebeten hatte, das Bauvorhaben aus gesamtstädtischem Interesse anzuweisen, wird das Bezirksamt Hamburg-Nord nun die Bürgerbeteiligung initiieren. Im Stadtentwicklungsausschuss wurde der weitere Weg des Projektes nun vorgestellt. Auf rund 16 Hektar sollen in einem Landschaftsschutzgebiet rund 700 Wohnungen entstehen.

Die Bürgerbeteiligung soll nach der Ausschreibung, die für das zweite Halbjahr 2021 vorgesehen ist, Anfang des kommenden Jahres starten. Ziel ist es, ein städtebaulich, landschaftsplanerisch und architektonisch vorbildliches Quartier zu entwickeln, das aktuelle und zukünftige Anforderungen an Klimaschutz, Klimaanpassung und Nachhaltigkeit erfüllt.

Dafür sind umfangreiche Untersuchungen der Gegebenheiten vor Ort in Verbindung mit einem transparenten Rahmenplanungsprozess vorgesehen.

Auch interessant