8. September 2021
Wentorf

Bürgerideen für neues Leitbild gesucht

Wentorfer können die Zunkunft ihrer Gemeinde im Rahmen eines neues Projektes aktiv gestalten

Der Hauptausschuss unter Leitung von Dr. Harald Müller (Foto) ist federführend in die Entwicklung des Leitbildes eingebunden Foto: Möller

WENTORF Die Zukunft ihrer Gemeinde aktiv mitgestalten, das können interessierte Wentorfer jetzt im Rahmen eines neuen Projekts.

Hintergrund: Die Gemeinde will ein neues Leitbild entwickeln. Dazu sind zwei Foren in der Gemeinschaftsschule, Achtern Höben 3 geplant und zwar für Ehrenamtliche am 9. September und für alle Wentorfer am 15. September, jeweils von 19 bis 21 Uhr. Vorausgegangen war eine Zielgruppenbefragung mit Unterstützung eines Unternehmensberaters. Papierfragebögen waren an Senioren verteilt worden, ansonsten erfolgte die Befragung online. 532 der 788 Teilnehmer bewerteten ihre Lebenssituation in Wentorf mit „vollkommen zufrieden“ oder „eher zufrieden“.

Das häufigste Alter der Teilnehmenden lag bei der Alterskategorie 50 bis 60 Jahre. Die Gesamtergebnisse der Umfrage werden auf der Internet-Seite der Gemeinde www.wentorf.de präsentiert. Um die Ergebnisse leichter zu finden, kann unter dem Unterpunkt Aktuelles in die Suchleiste das Stichwort Leitbild eingegeben werden. Auf der Webseite sind auch die entsprechenden Corona-Bestimmungen zu finden, die für die Teilnahme verpflichtend gelten.

Die Teilnehmer der jeweiligen Foren können „zielgruppenspezifisch ihre Assoziationen bezüglich des Standortes, der Eigenschaften sowie ihrer Zufriedenheit mit der Gemeinde Wentorf einbringen“, wie der Hauptausschussvorsitzende Dr. Harald Müller erläutert. Die Ergebnisse der Foren fließen in die Arbeit des Hauptausschusses ein, der auf dieser Grundlage Grundsätze, Ziele und das Leitbild für Wentorf entwickeln soll. „Das Gesamtergebnis der Leitbildentwicklung wird voraussichtlich Ende Dezember 2021 vorliegen und von der Gemeindevertretung verabschiedet werden“, wie Dr. Müller prognostiziert.

Auch interessant