24. November 2021
Glinder Zeitung

Vereine freuen sich über Spenden

Haspa fördert verschiedene Projekte in Glinde und Neuschönningstedt

Bürgervorsteher Martin Radtke, Petra Garbe (Haspa), Ullrich-Michael Bödeker, Inga Martins, Karl-Heinz Fischer, Lars Althans, Gerd Mucha, Jasmin Helfer und Glenn Rettich (v.l.) hatten Grund zum Feiern Foto: Schult

Bürgervorsteher Martin Radtke, Petra Garbe (Haspa), Ullrich-Michael Bödeker, Inga Martins, Karl-Heinz Fischer, Lars Althans, Gerd Mucha, Jasmin Helfer und Glenn Rettich (v.l.) hatten Grund zum Feiern Foto: Schult

GLINDE Geldsegen für Vereine und Kirche in Glinde und Neuschönningstedt: Die Hamburger Sparkasse vergab Erlöse aus ihrem Lotteriesparen. Über Unterstützung für ihre Projekte von insgesamt 15.160 Euro konnten sich die Antragsteller freuen.

„Hier wird Nachbarschaft gelebt. Die Haspa möchte da nicht zurückstehen“, so der Glinder Filialleiter Glenn Rettich als er die Spenden bei einer kleinen Feier überreichte. Im gesamten Bereich der Aktivregion Sieker Land Sachsenwald mit den Filialen in Glinde, Barsbüttel, Reinbek und Wentorf habe die Haspa Fördermittel in Höhe von 60.110 Euro vergeben.
Der Ortsverband Glinde Deutsche Rote Kreuz bereitet sich damit auf eine Zeit vor, in der wieder Veranstaltungen wie das Marktfest möglich sind und ergänzt seine Ausstattung mit Tischen und Bänken für die Besucher. Bisher musste diese geliehen werden, berichtete der stellvertretende Vorsitzende Ullrich-Michael Bödeker. Stabile Sitzgelegenheiten für Besucher von Festen wollen auch die Freunde und Förderer der Gertrud-Lege-Schule in Neuschönningstedt anschaffen, so der Vorsitzende Lars Althans. Die Elterninitiative der Kita „Pusteblume“ in Neuschönningstedt möchte die Ausstattung für die Kleinen durch eine Hochebene ergänzen, erklärte die Vorsitzende Inga Martins.

Einen eher bescheidenen Wunsch gab es bei der Sönke-Nissen-Park Stiftung, wie Jasmin Helfer, Leiterin der Gemeinwesenarbeit, berichtete. Die Stiftung möchte ihren Schaukasten erneuern, damit Informationen zu den Angeboten auch für jene zu finden sind, die nicht regelmäßig im Internet unterwegs sind. Bedacht wurde auch der Förderverein der Glinder Feuerwehr, der hat, so der stellvertretende Vorsitzende Karl-Heinz Fischer, seinen jüngsten Nachwuchs im Blick, der mit Dienstbekleidung ausgestattet werden soll.
Um Kontaktpflege mit den befreundeten Kommunen im Ausland geht es bei der Europa Union, so der Vorsitzende Gerd Mucha: Wir haben dafür eine Videokamera mit Zubehör angeschafft, zum Beispiel für regelmäßige Konferenzen.“ Zudem wurden zwei Anträge der evangelischen Kirchengemeinde Glinde bewilligt, so dann nun ein neuer PC und ein Papier- und Falzschneidegerät gekauft werden können.

Auch interessant