21. Juli 2021
Stormarn

In die Pedale treten

Kommunen machen mit beim Stadtradeln

Fahrrad

Die Aktion Stadtradeln ging erstmals 2008 an den Start Foto: Klima-Bündnis/ Laura Nickel

STORMARN/HERZOGTUM LAUENBURG Am 21. August ist es wieder soweit: Der Wettbewerb Stadtradeln geht in eine neue Runde. Ziel der Aktion ist es, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Außer dem Aspekt des Klimaschutzes geht es ebenfalls darum, die Kommunalpolitik auf die Bedürfnisse der Radfahrer aufmerksam zu machen und damit die Radinfrastruktur zu verbessern. In den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg haben sich die Städte und Gemeinden Glinde, Reinbek, Wentorf, Barsbüttel, Oststeinbek und Witzhave bereits zum Stadtradeln angemeldet. „Für uns als Stadt ist es selbstverständlich, dass wir wieder an der Aktion teilnehmen, und wir wünschen uns ganz viele motivierte Mitfahrende“, sagt Lena Sophie Frowerk, Klimaschutzmanagerin der Stadt Reinbek: „Wir hoffen auf reichliche Anmeldungen und dass wir gemeinsam die 141.675 Kilometer des vergangenen Jahres knacken.“

Interessierte haben jetzt die Möglichkeit, sich zu registrieren und bei der internationalen Kampagne des Klima-Bündnisses mitzumachen. Wer die meisten Meter per Rad zurückgelegt hat, kann zum Stadtradeln-Star gekürt werden. Zu gewinnen gibt es verschiedene Preise.

Mehr Infos gibt es im Internet unter www.stadtradeln.de

Auch interessant