16. Juni 2021
Stormarn

Es sind ungewöhnlich viele Lehrstellen frei

Ausbildungssuchende können sich auch für das laufende Jahr noch kurzfristig Bewerben

STORMARN/HERZOGTUM LAUENBURG Die Mitglieder der regionalen Ausbildungsbündnisse der Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg haben sich virtuell getroffen und zur Situation am Ausbildungsmarkt ausgetauscht.
Das Fazit: Die Chancen, auch kurzfristig für dieses Jahr noch eine freie Ausbildungsstelle zu finden, stehen verhältnismäßig gut. Denn rein rechnerisch kommen auf jeden Ausbildungsinteressierten zur Zeit 1,5 Ausbildungsstellen.

Dabei steht der Ausbildungsmarkt in den beiden Kreisen spürbar unter dem Einfluss der Corona – Pandemie. Bis Mai diesen Jahres sank die Zahl der Bewerber gegenüber den Vorjahren deutlich. Insgesamt hatten sich 763 Jugendliche aus Stormarn und 816 Personen aus dem Kreis Herzogtum bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe gemeldet. Das ist die niedrigste Zahl seit 2010.

Beim Lehrstellenangebot hingegen verzeichnete die Arbeitsagentur im selben Zeitraum mit insgesamt 2.366 gemeldeten Ausbildungsplätzen den zweithöchsten Wert der letzten zehn Jahre. Davon sind aktuell noch 1.240 Ausbildungsstellen unbesetzt, davon 724 in Stormarn und 516 in Herzogtum Lauenburg. Gleichzeitig sind 693 Bewerber weiter auf der Suche nach einer Lehrstelle. Vor allem handwerklich Interessierte können in fast allen Handwerksberufen aktuell noch freie Ausbildungsstellen für sich finden.

Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite der Agentur für Arbeit www.arbeitsagentur.de/m/ausbildungklarmachen und über die App „AzubiWelt“

Auch interessant