10. März 2021
Stormarn

463.900 Euro für die Städte und Gemeinden

Vorstand der AktivRegion bewilligt Förderanträge

AktivRegion Logo

AktivRegion Logo

SÜDSTORMARN Der Vorstand der AktivRegion Sieker Land/Sachsenwald hat jüngst eine Reihe von Förderanträgen aus Städten und Gemeinden in Südstormarn und Wentorf genehmigt. Insgesamt 463.900 Euro aus Mitteln des Zukunftsprogramms Ländlicher Raum der Europäischen Union und des Landes Schleswig-Holstein wurden bewilligt.

Die Gemeinde Barsbüttel erhält rund 7.000 Euro für den Bau einer Fahrrad-Abstellanlage am Sportplatz. 13.200 Euro wurden bewilligt für die Umgestaltung der Dirtbike-Anlage. Für die Beleuchtung der Laufbahn im Helmut-John-Stadion erhält die Gemeinde rund 10.400 Euro. Die Umgestaltung des Außenbereichs der Kindertagesstätte „Haus der kleinen Menschen“ am Dorfring wird mit rund 15.000 Euro gefördert.
Für eine Machbarkeitsstudie über die weitere Zukunft des Museums Kupermühle erhält die Stadt Glinde einen Zuschuss von 16.000 Euro.

Die Gemeinde Oststeinbek erhält einen Zuschuss von zirka 3.300 Euro für die Anschaffung eines Whiteboards für die Jugendfeuerwehr.

Mit 150.000 Euro wird die geplante Modernisierung der Pionierbrücke mit Vorlandbrücke und der Bau einer Aussichtsplattform in Reinbek gefördert. 1.840 Euro werden bereitgestellt für die Einrichtung einer Büchertauschmöglichkeit im Reinbeker Stadtteil Ohe. Mit rund 16.000 Euro wird die Aufforstung eines Waldstücks in der Gemeinde Stapelfeld unterstützt. Weitere knapp 16.000 Euro sind vorgesehen für den Umbau des Spielplatzes „Am Drehbarg“ in Stapelfeld.

Die Gemeinde Wentorf erhält aus Mitteln der EU 150.000 Euro für die naturnahe Umgestaltung des Regenrückhaltebeckens „Am Petersilienberg“, die zugleich die Renaturierung des Burgberggrabens umfasst. Mit rund 12.400 Euro wird schließlich eine Mobilitätsanalyse der Gemeinde Wentorf gefördert, die als Grundlage dienen soll, die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern und die Verkehrsachsen der Gemeinde zu optimieren.

Auch interessant