12. Mai 2021
Reinbek

Kultur im Schloss – Klappe, die Zweite

Modellprojekt wird am Sonntag aufgenommen

Liedermacherin Anna Depenbusch gastiert am 17. Juni im Schloss Reinbek Foto: Haberland

Liedermacherin Anna Depenbusch gastiert am 17. Juni im Schloss Reinbek Foto: Haberland

REINBEK Der geplante Neustart für die Kultur im April fiel aus: Die Corona-Pandemie beendete das Modellprojekt kurzfristig. Jetzt soll es am 16. Mai im Schloss Reinbek wieder losgehen.
Mit dem stabilen Inzidenzwert – nun deutlich unter der 100er-Marke im Kreis Stormarn – kann das Kulturzentrum das kulturhungrige Publikum im Schloss Reinbek begrüßen. Das Team hat bis Mitte Juni ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.
„Veronika, der Lenz ist da“, heißt es am Sonntag, 16. Mai, ab 15.30 Uhr. Das Casanova Society Orchestra aus Berlin präsentiert internationale Highlights der 10er bis 40er Jahre des vergangenen Jahrhunderts zum Thema Frühling. Mit dabei sind Titel aus Operette, Revue, Jazz und Swing aus den USA.
Der Schauspieler und Autor Bernd Lafrenz gastiert am Samstag, 22. Mai, ab 20 Uhr im Schloss mit „Was ihr wollt – Shakespeare Solo Komödie“. In dieser Inszenierung werden alle Rollen kongenial von Lafrenz verkörpert.
Unter dem Titel „Große junge Talente“ präsentieren die Stiftung Donati Schloss Reinbek und das Kulturzentrum die Pianisten Levi Schechtmann (20) und Malte Peters (15). Sie spielen am Freitag, 4. Juni, ab 19 Uhr zu zwei und vier Händen Werke von J. S. Bach, S. Rachmaninov, S. Prokofi ev, P. Tschaikowski, F. Liszt und F. Chopin. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung an der Kulturkasse in der Stadtbibliothek notwendig.
Am Dienstag, 8. Juni, geht der Sachsenwald Slam ab 19.30 Uhr über die Bühne: Die aus Reinbek stammende Slammerin Victoria Helene Bergemann führt durch das Programm, das unter dem Motto „Demokratie“ steht. Einige der bekanntesten Poetry Slammer Norddeutschlands werden erwartet.
Das Ensemble „Exen“ führt am Donnerstag, 10. Juni, ab 16 Uhr das Figurentheaterstück „Der Großvater“ auf. In dem Stück, das für Zuschauer im Alter ab fünf Jahren gedacht ist, geht es um die Freundschaft zwischen zwei Kindern und einem alten Mann.
Bernd M. Kraske von der Stiftung Sammlung Rolf Italiaander/Hans Spegg hält am Sonntag, 13. Juni, ab 11.30 Uhr einen Vortrag über „Ferne Welten – Asiatische Glaubensmythen“. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung an der Kulturkasse notwendig.
Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe ist am Donnerstag, 17. Juni, ab 20 Uhr Liedermacherin Anna Depenbusch mit ihrem Programm „Echtzeit“ zu Gast. Poesie und Humor zeichnen die Pianistin aus.

Auch interessant