15. Juni 2022
Oststeinbek

Wegesperrungen und wenige Parkplätze

Grundschulneubau startet in die nächste Phase

Schule

Der Parkplatz an der bisherigen Grundschule wird voraussichtlich zumindest zeitweise voll gesperrt sein Foto: Philippi

OSTSTEINBEK Die Planungen für den Bau der neuen Grundschule schreiten voran. Aktuell laufen die Ausschreibungen für die vorbereitenden Erdarbeiten, den Rohbau und die Baucontainer. Wegen der bevorstehenden Arbeiten werden Wegeverbindungen demnächst langfristig gesperrt.

Ab der ersten Woche im Juli soll das Baugelände komplett eingezäunt werden. Dadurch wird die direkte Zuwegung von der Gerberstraße über die Hügellandschaft, auf der die neue Schule entstehen soll, zur Walter-Ruckert-Halle sowie zum Tennisclub TCO östlich der Tennisplätze nicht mehr möglich sein. Auch die Zuwegung zwischen der Straße Smaalkoppel und der Zuwegung zum Forellenbach ist dann nicht mehr passierbar. Eng wird es auch auf dem Parkplatz an der bestehenden Grundschule an der Gerberstraße. Dieser kann voraussichtlich dann nur noch teilweise genutzt werden. Zeitweise wird es auch zu Vollsperrungen kommen, kündigt die Gemeindeverwaltung an. Der Parkplatz an der Walter-Ruckert-Halle kann zudem ab der Kalenderwoche 27 noch über die nördliche Zufahrt von Meessen kommend befahren werden. Der Bereich des Barsbütteler Weges nördlich der Schranke bis zum Meessen und die direkte Zufahrt zum Bereich Sporthallen Meessen sowie TCO ist aufgrund der Baustellenzufahrt für den Verkehr komplett gesperrt.

Dies gilt auch für Fußgänger und Radfahrer. Diese werden vom Barsbütteler Weg kommend über den Parkplatz Kunstrasenplatz mittels eines Fußgängerüberweges über die Baustraße geleitet. Die Beeinträchtigungen sollen zwar so gering als möglich gehalten werden. Bis zum Ende der Bauarbeiten ist bei den Einwohnern jedoch Geduld gefragt.

Auch interessant