10. November 2021
Glinder Zeitung

Lichter ziehen durch die Straßen

Unternehmen laden ein – kostenloses Laternenset im Knüller Markt

Die Organisatoren Matthias Sacher, Sebastian Ziebell (Bauwelt), Broder Andersen (Knüller Markt), Gunnar Sill (Auto Nova), Dennis Meyer (Edeka Meyer) freuen sich auf viele Besucher (v.l.) Foto: Philippi

Die Organisatoren Matthias Sacher, Sebastian Ziebell (Bauwelt), Broder Andersen (Knüller Markt), Gunnar Sill (Auto Nova), Dennis Meyer (Edeka Meyer) freuen sich auf viele Besucher (v.l.) Foto: Philippi

GLINDE Am Dienstag, 16. November, wird es wieder Licht in der Stadt. Denn dann startet gegen 18.18 Uhr der traditionelle Glinder Laternenumzug an der Bushaltestelle „Am Sportplatz“. Von dort ziehen die großen und kleinen Teilnehmenden mit ihren leuchtenden, wankenden Laternen, musikalisch vom Verein Jugend Show-Musikkorps AHOY-Hamburg begleitet, durch die Wohngebiete zu AutoNova am Biedenkamp. Dort gibt es eine leckere Stärkung.

Gegen Vorlage des untenstehenden Gutscheins erhalten die kleinsten Teilnehmer drei Mini-Würstchen und einen Kinderpunsch. Für heiße Grillwürste sorgt zudem Edeka Meyer, dazu gibt es frisch gebackene Brezeln vom Haidhus. AutoNova versorgt die Gästeschaar mit Getränken. Der mögliche Erlös aus Spenden kommt in voller Höhe dem Verein Leuchtendes Glinde zugute.
Der große Laternenumzug setzte sich übrigens im Oktober 2007 zum ersten Mal in Bewegung. Seitdem hat das Event, das mit seinen bunten, leuchtenden Laternen die herbstlichen Abendstunden verzaubert, bereits hunderte große und kleine Teilnehmer begeistert. Organisiert wird der Umzug wie immer von den Glinder Unternehmen AutoNova und Fahrzeughaus Glinde, Cleanpark, Edeka Meyer, Knüller Markt, Bauwelt Delmes Heitmann, Haidhus in Reinbek, Losami Kreativagentur sowie von Matthias Sacher. Für die nötige Sicherheit werden auch in diesem Jahr wieder die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Glinde sorgen. Zudem gibt es die Empfehlung, einen Mund-Nasen-Maske zu tragen. Der Abstand zu den Mitwandernden muss eingehalten werden.

Auch interessant