24. November 2021
Glinder Zeitung

Jetzt noch schnell anmelden

Am 30. November ist Anmeldeschluss für den Wettbewerb Jugend forscht

Weiterführende Infos gibt es unter www.jugend-forscht.de Foto: Stiftung Jugend forscht e.V.

Weiterführende Infos gibt es unter www.jugend-forscht.de Foto: Stiftung Jugend forscht e.V.

STORMARN Wer im kommenden Jahr bei der 57. Wettbewerbsrunde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb dabei sein will, sollte sich beeilen. Bis zum 30. November können sich Jungforscher anmelden.
Jugendliche ab 15 Jahren starten in der Alterssparte Jugend forscht, jüngere Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab Klasse vier treten in der Juniorsparte Schüler experimentieren an. Die 57. Wettbewerbsrunde steht unter dem Motto „Zufällig genial?“. Jugend forscht ermutigt alle jungen Forscherinnen und Forscher bis 21 Jahren, sich der Herausforderung zu stellen, zu forschen und zu experimentieren, zu tüfteln und zu erfinden – und dem Zufall Raum zu geben. Kinder und Jugendliche, die bei Jugend forscht teilnehmen und ihre Projekte einreichen möchten, können zum Beispiel zu erneuerbaren Energien forschen, Erleichterungen für Menschen mit Behinderung konstruieren oder innovative Computersoftware programmieren. Für die Anmeldung zum Wettbewerb reicht es zunächst aus, das allgemeine Forschungsthema festzulegen. Ab Februar 2022 finden bundesweit die Regionalwettbewerbe statt. Dort qualifizieren sich die Besten dann für das 57. Bundesfinale, das vom 26. bis 29. Mai 2022 stattfinden wird. Auf allen drei Wettbewerbsebenen werden attraktive Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von mehr als einer Million Euro vergeben.

Auch interessant