15. Juni 2022
Barsbüttel

Neue Lösung für die FF Willinghusen

Gemeinde Barsbüttel prüft Vorschlag des Kreises Stormarn

Feuerwehr

Das Feuerwehrgebäude in Willinghusen ist mittlerweile zu klein Foto: Kuhlmann

BARSBÜTTEL Schon seit Jahren ist klar: die Feuerwehr in Willinghusen platzt aus allen Nähten. Zudem erfüllt sie nicht mehr die aktuellen Sicherheitsanforderungen. Ein Umzug wurde für dieses Jahr angedacht. Die Planungen dazu liefen auch schon auf Hochtouren, doch dann stockte das Projekt. 2021 hatte die Kommunalaufsichtsbehörde nur eine Teilgenehmigung des Gemeindehaushaltes erteilt. Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Willinghusen stand dadurch auf der Kippe. Das Thema einer Sanierung anstelle eines Neubaus kam erneut ins Spiel. Doch Politik und Verwaltung halten an dem Neubau fest.

In die Diskussion kommt nun wieder die Zusammenlegung der Feuerwehr mit der Rettungswache. Das würde auch das Thema eines Dorfgemeinschaftshaus am gleichen Standort wieder ins Spiel bringen, was wiederum die Möglichkeit für Fördermittel ankurbeln könnte. Daher beabsichtigt die Gemeinde nun auf dem erworbenen Grundstück Barsbütteler Landstraße/Feldweg dem Vorschlag des Kreises Stormarn zu folgen und dort eine Rettungswache bauleitplanerisch vorzusehen. Die Feuerwehr könnte ebenso auf diesem Grundstück untergebracht werden. Als nächster Schritt wird jetzt von der Verwaltung eine Kostengegenüberstellung für einen Neubau und die Sanierung beziehungsweise der Erweiterung erstellt, um mit der Entscheidung voranzukommen.

Auch interessant