19. April 2022
Barsbüttel

Gemeinsamer Einsatz geprobt

Übung von Feuerwehren aus Barsbüttel und Stemwarde

BARSBÜTTEL Gerade für die Freiwilligen Feuerwehren mit Autobahnen als Einsatzgebiet ist eine ständige Aus- und Fortbildung sehr wichtig. Die Freiwilligen Feuerwehren Barsbüttel und Stemwarde nahmen deshalb kürzlich auf dem Gelände des Bauhofes an einer realistischen Übung mit Ausbildern des Rescue-Training-Center- SH (RTC-S-H) teil.

Ausgebildet wurde an zwei bereitstehenden Lkw-Fahrerkabinen. Es wurde unter anderem mit hydraulischem Rettungsgerät verschiedene Öffnungs- und Befreiungstechniken geschult, weiter wurden aber auch alternativen wie z.B. die Säbelsäge oder die TwinSaw geschult bzw. gezeigt. Hintergrund: Eingeklemmte Personen nach Verkehrsunfällen stellen die Rettungskräfte immer vor sehr unterschiedliche Situationen. Kein Einsatz ist wie der andere. Da es nicht möglich ist den einzigen richtigen Weg zu beschreiben, ist es ganz wichtig, dass die Feuerwehren im Land sich ständig auf dem neuesten Stand der technischen Möglichkeiten befinden, denn fortschreitende Technik und immer umfangreichere Aufgabengebiete fordern von den Einsatzkräften eine zunehmend intensivere Ausbildung.

Auch interessant