24. Dezember 2022
Geesthacht

Weihnachten in Plaisir

Wie geesthachts Partnerstadt das Fest begeht

Symbolfoto: GettyImages

GEESTHACHT/PLAISIR Wenn bei uns am Heiligen Abend die Vorfreude – und manchmal auch die Ungeduld der Kinder – auf die unmittelbar bevorstehende feierliche Bescherung steigt, müssen die Kleinen in Geesthachts französischer Partnerstadt Plaisir wie überall in Frankreich noch viel länger auf ihre Geschenke warten.

Bevor es ans Auspacken geht, schicken ihre Eltern sie erst noch einmal ins Bett. Denn anders als hierzulande liegen die Päckchen erst am Morgen des 25. Dezember unter dem Weihnachtsbaum. So kommt es, dass sich die Franzosen, sofern sie kleine Kinder haben, in aller Frühe um den Weihnachtsbaum versammeln. Und das, obwohl sie am Vorabend meist stundenlang zusammengesessen und ein vielgängiges Menü genossen haben. In vielen französischen Familien knallen noch die Champagnerkorken für den Aperitif, während die deutschen Nachbarn schon längst mit dem Essen fertig sind. Doch die Franzosen lassen sich am Réveillon, dem Weihnachtsabend, gern viel Zeit mit der Vorbereitung, bevor sie sich gemeinsam an den Tisch setzen.

In vielen Familien kommt zuerst foie gras auf den Tisch, also Gänseleberpastete, gefolgt von Austern oder Langusten, Jakobsmuscheln oder Fischterrine. Als Hauptgang gibt es Wild, Hummer, Truthahn oder Kapaun, danach eine Käseplatte. Und dann kommt erst das Dessert: die Bûche de Noël. Die schokoladige Biskuitrolle, die aussieht wie ein Stück Baumstamm, trägt ihren Namen, weil in Frankreich früher zu Weihnachten ein Weihnachtsscheit in den Kamin geworfen wurde. Am 25. Dezember wird in Frankreich natürlich noch einmal gut und ausgiebig gegessen. Aber am 26. Dezember ist das Fest schon wieder vorbei. Dann gehen die Franzosen ganz normal wieder zur Arbeit.

Städtepartnerschaft mit plaisir
Plaisir ist eine Stadt etwa von der gleichen Größe wie Geesthacht. Sie ist 30 Kilometer westlich von Paris gelegen, eingebettet in eine waldreiche Gegend – Foret St. Apollinaire und Foret des Bois d`Arcy. Historisch von Bedeutung ist das Schloss mit seinem ausgedehnten, herrlichen Park. Es stand schon zur Zeit der französischen Revolution im Brennpunkt des Geschehens, und nur zehn Kilometer entfernt befindet sich der Park von Versailles mit seinem berühmten Schloss. Seit Juni 1975 besteht die Partnerschaft zwischen Plaisir und Geesthacht. In dieser Zeit hat es Jahr für Jahr zahlreiche Begegnungen in den Bereichen Kultur, Sport und Schule gegeben. Auf dem kulturellem Sektor trafen sich Chöre und Instrumentalgruppen der Partnerstädte, und es gab auch Ausstellungen von Künstlern. Diverse Sportgruppen haben Kontakte zueinander aufgenommen, und diese bestehen zum Teil auch heute noch.

Auch interessant