8. Mai 2021
Wentorf

Kulturwoche startet diesmal wieder durch

Freiluftkino, Ausstellungen und viel Musik

Manfred Lellek, Sybille und Rüdiger Marks (v. li. n. re.) freuen sich auf die Kulturwoche Foto: Funke

Manfred Lellek, Sybille und Rüdiger Marks (v. li. n. re.) freuen sich auf die Kulturwoche Foto: Funke

WENTORF Nach einer coronabedingten Pause im vergangenen Jahr setzt Wentorf seine Kulturwoche in diesem Jahr fort. Das Programm ist zwar abgespeckt, aber vielseitig.
Kunst und Kulturliebhaber erwartet vom 29. Mai bis 6. Juni 2021 ein facettenreiches Angebot. Nach dem Motto: „Wir machen was möglich ist“, sind die Kulturschaffenden nach einem Jahr Pause hochmotiviert und halten für fast jeden Geschmack etwas in petto. An 14 Ausstellungsorten gibt es Ausstellungen sind Lesungen, Erzählungen, Workshops, Live-Musik, Freiluftgottesdienste sowie Vorträge geplant.
Unabhängig von Lockdowns und Hygienevorschriften wurde die „Galerie Wentorf“ auf die Beine gestellt. In 17 Schaufenstern wie beispielsweise in der Hamburger Sparkasse, im Bücherwurm und im Schaufenster des Rathauses stellen 26 Künstler ihre
Bilder, Collagen und Plastiken aus. Anstelle der traditionellen Kulturwochen-Tombola gibt in diesem Jahr eine Schaufenster-Rallye mit Preisrätsel. Und so funktioniert die Rally: In den Fenstern wurden kleine Kulturbeutelschilder versteckt, diese gilt es zu zählen. Die richtige Anzahl der versteckten Kultur-beutelschilder muss bis zum 6. Juni entweder auf dem Postwege an Sybille Marks, Gocht-Fock-Straße 5, 21465 Wentorf oder per E-Mail an sybille@gmx.de eingesendet werden.

Preise für Kinder und Erwachsene

Die Preise wurden von den Künstlern gespendet. Die Gewinner werden benachrichtigt. Damit das klappt, müssen Absenderdaten und Altersangaben gemacht werden, da es Preise für Kinder und für Erwachsene gibt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Neben virtuellen Veranstaltungen sind Veranstaltungen an 14 Orten geplant. Auftakt ist am Sonnabend, 29. Mai im Ateliergarten (Am Petersilienberg 8). Von 14 bis 18 Uhr lädt die Kunstausstellung „Parade der gestohlenen Träume“ ein. Alexa Binnewies, Kerstin Bode, Gesa Dreger und Claudia Grundmann präsentieren Installationen, Malereien, Objekte, Keramiken und Goldschmiedearbeiten. Außerdem können von 14 bis 18 Uhr die „Schafe im Kunstpelz“ bewundert werden. Für die kunstvollen Schafe, die während der Mitmachaktion ab 2020 entstanden sind, können bis zum 6. Juni 2021, 14 Uhr Kaufangebote abgegeben werden.
Um 20 Uhr nimmt die Band „Indian Summer“ ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in die vergangenen 50 Jahre Rockgeschichte. Musikalisch geht es auch am letzten Tag der Kulturwoche zu.

Programm und Livestreams zu den Musikveranstaltungen gibt es unter www.wentorfer-kulturwoche.de

Auch interessant