21. Oktober 2020
Reinbek

Vom Brautkleid bis zur Hochzeitstorte

Endlich wieder Messe im Reinbeker Schloss

Valenka (links) und Linda Ray von der Event- und Hochzeitsagentur Liva führen ein Vintage- Hochzeitskleid aus ihren eigenen Beständen vor Fotos: Franziska Klotz

Valenka (links) und Linda Ray von der Event- und Hochzeitsagentur Liva führen ein Vintage- Hochzeitskleid aus ihren eigenen Beständen vor Foto: Franziska Klotz

REINBEK Gästeobergrenzen bei Hochzeitsfeiern hin oder her: Im Schloss Reinbek öffnet die Hochzeitsmesse am Wochenende des 24. und 25. Oktober von 11 bis 17 Uhr wieder ihre Türen. Für alle, die trotz der Einschränkungen durch Corona den „schönsten Tag des Lebens“ planen, ist das eine sehr gute Nachricht.
Weitläufige Flure, große Räume und dazu die grandiose Atmosphäre – das Reinbeker Schloss ist einfach prädestiniert für dieses erste größere Event seit der Coronakrise. Hinzu kommt ein ausgeklügeltes Hygienekonzept. Angefangen beim Mund-Nasen-Schutz bis hin zu stündlichem Lüften und einem kleinen Gerät, das den CO2-Gehalt in der Luft anzeigt, ist hier für alles gesorgt. „Während die Hamburger Hochzeitsmesse ausfällt, sind wir glücklich, dass wir es hinbekommen“, sagt Organisatorin Antje Bebert.
150 Besucher dürfen sich zugleich im Schloss aufhalten und an den 30 Ständen umsehen, wo sonst bis zu 45 Aussteller ihr Angebot zeigen. Diesmal sind darunter exklusive Braut- und Abendmoden, Trauringe und Schmuck, die passende Location, vom Hochzeitsmenü bis zur Hochzeitstorte, Fotografie, Einladungs- und Tischkarten Festdekoration, Tanzkurse, DJs, Eventmanager, Kinderbetreuung und -animation.
Valenka und Linda Ray von der Agentur Liva bringen Brautkleider mit ins Kaminzimmer des Schlosses, die sie normalerweise in ihrem Shop in Geesthacht anbieten. „Sie sind alle aus zweiter Hand. Überhaupt wird das Thema Nachhaltigkeit bei uns und unseren Kunden momentan groß geschrieben“, erzählen die Schwestern, die als Hochzeitsplanerinnen momentan natürlich einiges an dramatischen und auch schönen Geschichten erleben. Auch bei den Kleidern ist Boho und Vintage angesagt: „Leicht und locker, farblich von Ivory bis Blush“, berichten die Schwestern. Klar, dass die beiden aktuell auch Accessoires wie bedruckte oder mit Spitze besetzte Mund-Nasen-Bedeckungen anbieten.
Mit einer antiken kleinen „Candybar“, die sie auf Wunsch auch vermietet, kommt die Konditorin Zarah Zimmermann zur Messe, auf dem Hochzeitstorten, Cupcakes und Cakepops zu sehen sind. In ihrer Reinbeker Backstube fertigt sie alles ganz nach den Wünschen ihrer Kunden. Und die sind momentan ganz versessen auf halboffene, teilweise mit Creme überzogene und echten Blüten verzierte rot-weiß marmorierte Torten. Nur dass die statt vierstöckig momentan natürlich meist nur zweistöckig ausfallen.

Reinbeker Hochzeitsmesse, Schloßstraße 5, 24. und 25. Oktober, 11 bis 17 Uhr, Eintritt: 4 Euro

Auch interessant