13. November 2021
Reinbek

Niemand weiß, wohin die Reise führt

Wunschkonzert mit dem Duo „Notenlos“

Diese zwei singen „notenlos“ im Duett Foto: Demmel

Diese zwei singen „notenlos“ im Duett Foto :Demmel

REINBEK Zwei Typen, zwei Keyboards, zwei Stimmen und ein Abend voller Überraschungen: Bastian Pusch und Andreas Speckmann präsentieren ein Wunschkonzert der Extraklasse.
Ein Konzert, das jedes Mal anders klingt – ganz nach Lust, Laune und Kreativität des Publikums. Das ist nämlich nicht nur live dabei, sondern gestaltet den Abend mit. Im Duett und im Duell improvisieren sich die beiden Musiker durch Klassik, Jazz, Musical und Pop. Ohne Playback, ohne Hilfsmittel und natürlich ohne Noten spielen sie sich und ihre Pianos an die Leistungsgrenze – und darüber hinaus! Zum Beispiel beim Publikumswunsch, ein bestimmtes Thema allen möglichen und unmöglichen Interpreten samt ihrer charakteristischen Ausdrucksweise in den Mund zu legen. Da treffen schon mal Kinderlieder auf Filmmusik, Reggae auf Rock‘n’Roll, Grönemeyer auf Pavarotti oder Elvis auf Marianne und Michael. Bei „Notenlos“ wird der Stilbruch zum Stilmittel, Lieblingssongs und Interpreten werden durch den Kakao gezogen und die Lust an der musikalischen Grenzüberschreitung zelebriert. Denn Bastian Pusch und Andreas Speckmann wollen und haben vor allem eines: Spaß. Und den produzieren sie im Dauerfeuer, jeder Takt ist für eine neue Überraschung gut. Niemand weiß vorab, wohin die Reise geht: weder das verblüffte Publikum noch die ebenso verblüfften Künstler.

Freitag, 19. November, 20 Uhr, auf der BeGe Kleinkunstbühne, BeGe Neuschönningstedt, Querweg 13, Karten gibt’s im Vorverkauf für 15 Euro an der KulturKasse in der Stadtbibliothek, Hamburger Str. 4–8, Tel. 040/727 508 00 oder an der Abendkasse.

Auch interessant