3. September 2022
Reinbek

Mit Open-Air-Slam in den Kulturherbst

Schloss Theater, Ausstellungen & ein Akustikfest

Kulturchefin Elke Güldenstein (li.) und Susann Pötter freuen sich auf viele Gäste im Schloss Foto: sr

REINBEK Mit einem abwechslungsreichen Programm, tollen neuen Künstlern und bekannten Stars startet das Team im Schloss Reinbek und in der Begegnungsstätte Neu-Schönningstedt in den Kulturherbst.

Den Auftakt macht der Open-Air Sachsenwald Slam am Dienstag, 6. September, um 19.30 Uhr. „Die Bühne steht dabei unter den Arkaden und bietet so eine besondere Atmosphäre“, verspricht Kulturchefin Elke Güldenstein.

Eine Vielzahl von Konzerten bietet Hörgenuss unterschiedlicher Genres. Unter dem Motto „Farbton Soundbeat“ spielen die Pianistin Elisaveta Ilina und der Schlagwerker Sönke Schreiber am Donnerstag, 22. September, um 20 Uhr Originalkompositionen und Arrangements aus Filmmusiken.
Ein Wiederhören mit Doris Day bietet am Sonntag, 25. September, um 15.30 Uhr Franziska Dannheim. Die Sängerin und Moderatorin wird von ihrem Pianisten Robert Mayer begleitet.

Die Veranstaltungsreihe „Akustikfest“ hat viele Fans die sich freuen, wenn es vom 3. bis 6. November wieder vier Konzerterlebnisse mit ganz unterschiedlichen Künstlern gibt. Das Programm reicht von „Heimatlosen Liedern“, präsentiert von den fünf Musikerinnen von Aquabella über einen Abend mit dem Multiintrumentalist Martin Kälberer bis zu Weltmusik aus Afrika mit Adjiri Odametey und seiner Band. Zum Abschluss des Akustikfestes steht Sängerin Ulla Meinecke auf der Schlossbühne. Ein Figurentheater für Erwachsene bietet die Bühne Cipolla am 29. September, um 20 Uhr mit dem Klassiker „Michael Kohlhaas“. Elke Güldenstein verspricht einen poetisch-tiefgründigen Abend mit musikalischer Begleitung.

Neben dem Schloss bietet auch die BeGe Neuschönningstedt mit ihrer Bühne Künstlern ein Forum. Hier spielen die Goldfarb-Zwillinge am Freitag, 30. September, ihr Programm „Kleine Koalition“ und der Singer-Songwriter Lennart Schilgen ist am Freitag, 28. Oktober, um 20 Uhr zu Gast.
In den kommenden Wochen gibt es sechs Kunstausstellungen zu entdecken, darunter die Schriftgruppe „lettera“ die mit „Craquelé“ Arbeiten an Roger Willemsen erinnert. Am Sonntag, 11. September, von 11 bis 14 Uhr erwarten die Künstler ihre Besucher zum Gespräch.

Programm und Karten-vorbestellungen gibt es unter www.schloss-reinbek.de

Auch interessant