20. Januar 2023
Reinbek

Mit dem Sonic Chair auf die Klanginsel

Stadtbibliothek wird zum Konzertsaal

Bürgermeister Björn Warmer testet den neuen Sonic Chair Foto: Imke Kuhlmann

REINBEK Dank einer Förderung des Bildungsministeriums ist die Reinbeker Stadtbibliothek wieder um eine Attraktion reicher. Zwei Sonic Chairs stehen den Besuchern jetzt zur Verfügung und sorgen für ein ganz besonderes Klangerlebnis.

„Wir möchten den Aufenthalt in der Bücherei noch attraktiver gestalten“ , so Mark Yessume-Hlong, Leiter der Stadtbibliothek.

Die futuristisch gestalteten Sessel verfügen über ein Akustiksystem, das das Hörerlebnis dem Besuch eines Konzertsaals vergleichbar machen soll. Doch nicht nur Musik, sondern auch Filme, Hörbücher oder beispielsweise Podcasts lassen den Besucher in dem bequemen Möbelstück akustisch abtauchen. 15.000 Euro kostet ein Sessel, 75 Prozent davon wurden vom Land gefördert.

Futuristisch gestaltete Sessel

Seit Dezember stehen die beiden Sitzmöbel mit Soundanlage mitten in der Stadtbibliothek. „Die Sessel können die Akustik gut abschirmen, so dass andere Besucher nicht gestört werden“, so Yessume-Hlong.

Klangenießer jeden Alters können dort die Produkte der Onleihe, des digitalen Repertoires der Stadtbibliothek, erleben. Mit dem integrierten i-Pad kann ebenso eigene Musik gehört oder Filme angeschaut werden. Das Tablet lässt auch weitere digitalen Interaktionen zu. Bürgermeister Björn Warmer und Kathrin Schöning, noch in ihrer Funktion als Amtsleiterin für Bildung und Stadtleben in Reinbek, ließen sich ein Probehören nicht nehmen. „Es ist eine besondere Atmosphäre in dem Sessel“, so der Verwaltungschef. „Ich kann mir gut vorstellen, auch in den Pausen herzukommen und eine kleine Auszeit zu nehmen oder E-Mails zu lesen“, so Schöning.

Ziel der Investition ist auch, die Bücherei moderner und digitaler zu gestalten. „Wir möchten die Aufenthaltsqualität steigern und Berührungsängste abbauen“, so der Leiter der Bibliothek.

Auch interessant