1. November 2021
Bergedorf

Martinsmarkt und Shopping

Am kommenden Wochenende wird es in Bergedorf vorweihnachtlich

Das Martinsmarkt-Fest findet wieder rund um die Kirche St. Petri und Pauli und in den angrenzenden Fußgängerzonen statt
Foto: Vogelsang

BERGEDORF  Herrliche Farben und Düfte, stimmungsvolle Lichter und viele herbstlich-winterliche Geschenkideen: Mit dem Martinsmarkt am Wochenende 6./7. November beginnt in der Bergedorfer Innenstadt die Vorweihnachtszeit.

Vor der Kirche St. Petri und Pauli, in der Alten Holstenstraße, auf dem Bergedorfer Markt und im Sachsentor bieten Händler allerlei Nützliches und Dekoratives passend zur Jahreszeit an: kuschelige Schaffelle und Wollprodukte, Schals, Handschuhe und Mützen, Magnetschmuck, funktionale Echtholzprodukte, Fotokunst, handgefertigte Echthaar-Bürsten und -Besen und vieles mehr.

Natürlich darf auch der Genuss nicht zu kurz kommen: von Honig über Wildspezialitäten bis hin zu Altländer Äpfeln und anderem Obst, von handgemachten Konfitüren, Gelees und Chutneys über frischen Räucherfisch bis hin zu Crêpes, Kaffee, Wurst vom Schwenkgrill, Burgern und wärmendem Glühwein reicht das kulinarische Angebot – zum Schlemmen vor Ort oder für zu Hause.

Wer also auf der Suche nach schönen Weihnachtsgeschenken ist, könnte hier fündig werden – oder in einem der umliegenden Geschäfte, die auch am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben. Im E-Center Bergedorf präsentiert sich unter dem Schein des großen Lichterkranzes Kunsthandwerk aus Holz, das CCB begrüßt Besucher mit verschiedenen Shopping-Aktionen. Darüber hinaus hat das BID Alte Holstenstraße „echte Lichtgestalten“ eingeladen, die am Sonntagnachmittag für Aufsehen sorgen werden. Die ansässigen Einzelhändler in den Centern sowie in und rund um die Fußgängerzonen sorgen jeder im eigenen Sortiment für besondere Highlights, die Lust auf die Winter- und Weihnachtszeit machen.

Herzchen-Lose

„Außerdem gibt es an ganz vielen Verkaufsstellen die tollen Herzchen-Lose der großen Tombola ,Bergedorfer helfen!‘, die sich sehr gut als kleine Überraschung im Adventskalender oder im Nikolausstiefel machen“, sagt Organisatorin Veronika Vogelsang. Einen Wermutstropfen gibt es aber: Der große Laternenumzug kann Corona-bedingt in diesem Jahr nicht stattfinden. Damit das Fest dennoch viel Licht in die dunkle Jahreszeit bringt, bitten die Veranstalter – WSB, die BIDs Alte Holstenstraße und Bergedorf sowie die Kirche St. Petri und Pauli – alle Anlieger, an diesem Wochenende ihre Schaufenster und Außenbereiche der Geschäfte mit Laternen zu schmücken.

Samstag, 6. November, 10 bis 18 Uhr, und Sonntag, 7. November, 11 bis 18 Uhr

Auch interessant