13. November 2021
Bergedorf

Lesung, Konzert und Comedy-Show

HiP-Theater stellt von 3G auf 2G um

Das Hamburger Abendblatt lobt Elke Winter als „eine Vollgasentertainerin, die keine Luft zum Atmen lässt“ Foto: Markus Richter

Das Hamburger Abendblatt lobt Elke Winter als „eine Vollgasentertainerin, die keine Luft zum Atmen lässt“ Foto: Markus Richter

BERGEDORF Wie erklärt man dem wartenden Publikum, dass der Vorhang nach der Pause leider nicht mehr aufgeht? Wie vertuscht man einen fehlenden Schauspielpartner? Spannende und unterhaltsame Einblicke hinter die Theaterkulissen werden am Samstag, 13. November, ab 19.30 Uhr im Haus im Park geboten.
Die Schauspielerin Marion Kracht und ihre Sandkastenfreundin, die Inspizientin Nina Achminow, halten eine gemeinsame Lesung im HiP (Gräpelweg 8). Sie plaudern über das Leben auf und hinter der Bühne, ihre eigenen Wege und wie sie sich letztlich in der gleichen Branche wiederfanden.
Während die Lesung am Samstag noch unter 3G-Bedingungen stattfindet, gilt ab Sonntag, 14. November, die 2G-Regelung, wenn ab 18 Uhr die Band „Albers Ahoi!“ frischen Wind aus dem Hamburger Hafen nach Bergedorf bringt. Das Quintett interpretiert in ungewöhnlicher Besetzung maritime Lieder, alte Gassenhauer und Chansons ganz neu.

Frischer Wind aus Hamburg

Und am Donnerstag, 18. November, um 19.30 Uhr kommt die „Queen of Comedy” vom Hamburger Schmidt Theater ins Haus im Park: Elke Winter reißt mit ihren Storys über Liebe, Lust und Leidenschaft jeden vom Sessel, denn wer könnte mehr pikante
Details aus seinem Leben preisgeben als sie? Mit absurden Anekdoten, den verrücktesten Lebensweisheiten und wunderbaren Songs wird jeder Auftritt der schlagfertigen Vollblutentertainerin
zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Karten kosten jeweils zwischen 16 und 32 Euro und sind im bz-Ticketshop im CCB
T 040/720 042 58, online unter www.theater-bergedorf.de sowie ab 17 Uhr an der
Abendkasse erhältlich.

Auch interessant