9. Oktober 2021
Bergedorf

Dieser Auftakt wird so wild wie wunderbar

Neue Konzertreihe für den Nachwuchs im BeLaMi

Eigener Sound mit Musik und Theatereinlagen: Die Freeborn Brothers aus Polen Foto: privat

Eigener Sound mit Musik und Theatereinlagen: Die Freeborn Brothers aus Polen Foto: privat

BERGEDORFs Kulturkneipe „BeLaMi“ hat zum Neustart ein spannendes Programm geplant: 12 exklusive Konzerte mit einem bunten Genre-Mix und regionalem Nachwuchs. Gefördert wird die Konzertreihe im Rahmen des Programms „Neustart Kultur“ von der Initiative Musik und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).
Als erstes kommen die Freeborn Brothers aus Polen nach Bergedorf. Mit Gipsy, Roots, Folk, BlueGrass und TrashGrass stehen sie am Donnerstag, 14. Oktober, auf der Bühne. Die Band ist laut Veranstalter eine der lebendigsten der polnischen Musik-Szene. 2013 als Duo gegründet, wuchs sie schnell zu einer fünfköpfigen Band, die seitdem unermüdlich durch Europa und Südamerika tourt. Markenzeichen ist ihr einzigartiger Sound. Neben der musikalischen Darbietung ist auch ein wenig Theater dabei. Schräg, wild und wunderbar. Mit ihrem Mix aus Banjo, Viola Caipira (10-saitige, brasilianische Country-Gitarre), Trompete, Posaune, Akkordeon, Drums, Bass, Keyboard und mehrstimmigem Gesang verzaubern sie das Publikum.
Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt beträgt 15 Euro, es wird ein Mindestverzehr von 10 Euro erwartet. Karten gibt es im Vorverkauf im BeLaMi, Holtenklinker Str. 26, Restkarten an der Abendkasse. Das Konzert wird auch als Livestream übertragen.
Die Fördermittel werden – zusammen mit dem Eintritt – hauptsächlich dafür verwendet, den Künstlern eine realistische Gage und Spesen zu zahlen. Alle 12 Konzerte werden per Video-Live-Stream übertragen und die Musiker erhalten eine Kopie des aufgezeichneten Video-Materials zur eigenen Verwendung.
Durch die weiterhin geltenden Corona-Auflagen kann das BeLaMi, abhängig von 2G oder 3G, nur maximal 60 Prozent oder etwas über 30 Prozent der üblichen Gästezahl einlassen. Impf- bzw. Testnachweis ist mitzubringen. Für die Sicherheit und das Wohlbefinden der Gäste sollen, neben dem jeweiligen Hygienekonzept, auch zwei professionelle, zertifizierte und hochwirksame Raumluft-Filter sorgen, deren Anschaffung über das Programm NeuStartKultur von der GEMA gefördert wurde.

Am Dienstag, 19. Oktober, betritt die Sarah Smith Band mit Rock und Pop aus Canada die Bühne, danach Tea House aus Bergedorf, gefolgt von Stroem, Haector, Fin Dawson, Jolphin, Doctor Love Power und Philipp Bölter.
Das komplette Programm steht auf belami-hamburg.de

Auch interessant