17. September 2022
Bergedorf

Aktionstage zum Thema Demenz

Vortrag und Austausch für Betroffene & Angehörige

„Allein in Hamburg sind etwa 32.000 Menschen von Demenz betroffen“, sagt Jörn Wieking, Geschäftsführer der Alzheimer Gesellschaft Hamburg Foto: BGZ

BERGEDORF In Deutschland leben derzeit rund 1,8 Millionen Menschen mit Demenz – Tendenz steigend infolge des demografischen Wandels. Gelingt kein Durchbruch in Prävention oder Therapie, könnten nach aktuellen Schätzungen im Jahr 2050 bis zu 2,8 Millionen Menschen erkrankt sein.

Mit einem Anteil von circa 60 bis 65 Prozent ist die Alzheimer-Krankheit die häufigste Demenzform. Mit etwa 20 bis 30 Prozent folgen die gefäßbedingten („vaskulären“) Demenzen. Bei etwa 15 Prozent liegt eine Kombination beider Erkrankungen vor.

Je älter die Menschen werden, umso größer ist das Risiko für Demenzerkrankungen. Während in der Altersgruppe der 65- bis 70-Jährigen laut Bundesgesundheitsministerium weniger als drei Prozent an einer Alzheimer-Demenz erkranken, ist im Alter von 85 Jahren ungefähr jeder Fünfte und ab 90 Jahren bereits jeder Dritte betroffen.

Um weiter auf das Thema aufmerksam zu machen und darüber zu informieren, veranstaltet das Bergedorfer Netzwerk Demenz am Mittwoch, 21. September, von 14.30 bis 19.30 Uhr einen Aktionstag im Bürgerhaus Allermöhe (Ebner-Eschenbach-Weg 1). Menschen mit Demenz, Angehörige und alle Interessierten sind dazu eingeladen.

Um 14.30 Uhr eröffnet Dr. Jürgen Duwe, Leiter des Bergedorfer Gesundheitsamtes, den Aktionstag. Von 15.30 bis 17.30 Uhr ist ein geselliger Teil vorgesehen, der bei Kaffee, Kuchen und Live-Musik Raum für Begegnung bietet. Von 18 bis 18.45 Uhr hält Dr. Alexander Rösler, Chefarzt der Klinik für Geriatrie im Agaplesion Bethesda-Krankenhaus Bergedorf, einen Vortrag unter dem Titel „Gedächtnisstörungen im Alter – was kann ich tun?“. Für 18.45 bis 19.30 Uhr ist eine vertiefende Gesprächsrunde mit Mitgliedern des Demenz-Netzwerks angesetzt.

Bereits im Vorfeld des Aktionstages besteht die Möglichkeit, sich zu informieren: Am Montag, 19. September, sind von 14 bis 18 Uhr Info-Stände auf dem Edith-Stein-Platz aufgebaut.

Weitere Infos und Anmeldung: Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V., T 040/689 144 01 info@demenznetz-bergedorf.de

Auch interessant