2. September 2020
Bergedorf

Drei Open-Air-Konzerte im Suhrhof

Veermaster: „Die No-Shanty-Partyband“ und Nina la Vida live

BERGEDORF In Sachen Bühnenerfahrung macht Nina la Vida so schnell niemand etwas vor. Seit 2007 begeistert die Vollblutmusikerin ihr Publikum als Solokünstlerin und Entertainerin.

Ob auf großer Bühne oder bei familiären Auftritten – das Soloprogramm der Sängerin ist eine musikalische Zeitreise. Von bekannten Oldies wie „Das knallrote Gummiboot“ bis zu „Atemlos“ von Helene Fischer und bekannten Liedern von Beatrice Egli oder auch Andrea Berg reicht ihr vielseitiges Repertoire. Am Sonntag, 6. September, wird Nina la Vida beim Frühschoppen im Suhrhof (Weidenbaumsweg 13/15) für Stimmung sorgen. Los geht’s um 12 Uhr, Einlass ab 10.30 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert in die Klangbar verlegt. Eintritt:
11 Euro.

Bereits am Mittwoch, 2. September, ab 19.30 Uhr spielt Liam Blaney beim Open Air im Suhrhof. Sein Repertoire reicht von Blues über Rock und Country bis zu Folk. Es wird um eine Hutspende gebeten. Bei schlechtem Wetter geht’s in die Klangbar.
„Volle Fahrt voraus“ heißt es am Samstag, 5. September, wenn die Musiker der Partyband Veermaster die Instrumente umschnallen und die Bühne betreten. Dann gibt es Coverrock und Partyhits, die zum Tanzen, Mitsingen und Feiern animieren.

Die Band trägt den Beinamen „Die No-Shanty-Partyband“. Denn: Die Musiker kommen im Matrosenoutfit, aber Shantys und Seemannslieder haben sie über Bord geworfen. Sie bieten Gute-Laune-Hits von Tina Turner bis Adele, von Pink bis Jessi J., von Robert Palmer bis Bruno Mars.

Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ist um 18 Uhr. Es wird um eine Hutspende gebeten

Auch interessant