23. April 2022
Winterhude

Vorbereitungen für den Bau der neuen U-Bahn-Linie

Erste Arbeiten für die neue Bahntrasse starten noch in diesem Jahr. Haltestelle in City Nord für 2023 geplant

U5

Für den ersten Abschnitt der geplanten U-Bahnlinie U5 haben jetzt vorbereitende Maßnahmen begonnen Foto: Hamburger Hochbahn AG

WINTERHUDE / ALSTERDORF Nun wird es konkret! Die Vorbereitungen für den Baubeginn der geplanten U-Bahnlinie U5 starten.

In diesem Jahr und noch bis Sommer 2023 werden vor allem Leitungen verlegt. Es geht um Frischwasser- und Abwasserleitungen, Strom-, Gas- und Fernwärmeleitungen sowie Kommunikationskabel. Nördlich des Bahnhofs Sengelmannstraße wird auf der ehemaligen Fläche eines Kleingartenvereins eine Baustellenfläche für die Lager-ung von Baucontainern, Maschinen und anderem Gerät angelegt.

Es wird außerdem mit der Tieferlegung der Sengelmannstraße unter der U-Bahnbrücke begonnen, damit Lkws sie später noch unterfahren können. Das ist notwendig, da zwei neue U-Bahnbrücken und eine Kreuzung der U5 mit der vorhandenen Linie U1 gebaut werden müssen.

Im Überseering finden derzeit bis Mitte April Austauschbohrungen als Vorbereitung für die Herstellung von Baugrubenwänden statt. Die Strecke zwischen den Bahnhöfen City Nord im Überseering West und Sengelmannstraße wird in offener Bauweise hergestellt. Ab Mai werden im Bereich der künftigen Haltestelle City Nord Leitungsbrücken angelegt. Leitungen werden bis April 2023 verlegt. Die Bushaltestellen New-York-Ring und Überseering (West) können zeitweise nicht angefahren werden. Im Sommer 2023 soll’s dann losgehen mit dem Bau der ersten Haltestelle City Nord.

Es folgen die Stationen Barmbek-Nord, Brramfeld und zuletzt Steilshoop. Vom Bahnhof Sengelmannstraße wird der U-Bahntunnel Richtung Barmbek, Steilstoop, Bramfeld mit einer Tunnelvortriebsmaschine vorangetrieben.

Für 2027 ist der erste Probelauf des ersten Abschnitts von Bramfeld bis City Nord vorgesehen. Der fahrplanmäßige Betrieb soll Anfang der 2030er Jahre vollautomatisch starten.

Auch interessant