19. Juni 2021
Winterhude

Sportcampus kann geplant werden

Kunstrasenplatz soll Naturrasen ersetzen

André Lehwald (SC Sperber), die Bezirksabgeordneten Katrin Hofmann (Grüne) und Lena Otto (SPD) sowie Lennart Eklund (SC Sperber) (v. l.) freuen sich auf den Sportcampus Alsterdorf
Foto: Reiffert

ALSTERDORF Nun ist es so weit: Der Sportcampus Alsterdorf auf dem Gelände des SC Sperber am Heubergredder kann geplant werden.
.
Nachdem der Bund 2,3 Millionen Euro für den Um- und Neubau des Sperber-Geländes zur Verfügung gestellt hatte (das Wochenblatt berichtete), beschloss der Hauptausschuss Hamburg-Nord 55.000 Euro aus dem Quartiersfonds für die Planungen des Sportcampus zur Verfügung zu stellen.
.
Die Umkleiden werden erneuert, ein neues Funktionsgebäude mit Bewegungshalle wird gebaut und der Naturrasenplatz wird durch einen Kunstrasenplatz ersetzt. André Lehwald, der erste Vorsitzende des SC Sperber freut sich riesig: „Wir wollen das Herz von Alsterdorf werden – sportlich, kulturell und sozial.“

Auch interessant