11. November 2022
Winterhude

Inkluvention im Goldbekhaus

Neues Wort für ein kreatives Projekt

Die im Rahmen des Projekts entstanden Kunstwerke sollen im Mai im Goldbekhaus ausgestellt werden Foto: Elena Pisi

WINTERHUDE Inkluvention ist der Name eines neuen Projekts von Wir im Quartier mit dem Goldbekhaus, der Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst und Q8 – Quartiere bewegen.

Die Wortneuschöpfung kombiniert Invention – für experimentierfreudig und erfindungsreich, Convention – ein gemeinsames Projekt und Inklusion – Teilhabe aller mit ihren Fähigkeiten sowie Intervention – sich einmischen und den öffentlichen Raum mit eigenen Ideen mitprägen.Erfunden hat das Wort und auch das Projekt Goldbekhaus-Mitarbeiter Hannes Engl, seit Mai 2021 verantwortlich für inklusive Projektkoordination und neue Teilhabeformate im Stadtteilkulturzentrum.

Nach dem Kennenlerntermin am 15. November geht es los, die Kreativität soll und darf frei fließen: Von dem Spiel mit Farben und Lichtern, über Klangkunst bis hin zum Basteln und Händeln mit verschiedenen Materialien wie Ton und Draht ist alles erlaubt. Es gibt Theater und Musik, Kunst, Essen und schöne Begegnungen. „Die Kursteilnehmenden entscheiden selbst, was sie machen wollen“, sagt Hannes Engl. „Die Hauptsache ist: Alle fühlen sich wohl und haben Spaß daran, sich künstlerisch auszudrücken, eigene Ideen einzubringen und voneinander zu lernen.“ Der Projektkoordinator hat vor seiner Tätigkeit im Goldbekhaus berufliche Erfahrungen in der Begleitung von Menschen mit Behinderung gesammelt und ist daher sensibilisiert für die Wahrnehmung der Hindernisse im Lebensalltag von Menschen mit Behinderung. Hannes Engl möchte mit den Kursteilnehmern gemeinsam „den Abbau von Barrieren in allen Lebensbereichen vorantreiben“. Teilhabe ist seiner Meinung nach „nicht nur eine Frage des Bewusstseins des Einzelnen, sondern auch ein elementarer, immer wieder zu vergegenwärtigender Anspruch an gerade die Gesellschaft, in der wir alle leben wollen.“ Das Projekt wird gefördert durch die Aktion Mensch.

Dienstag, 15. November, 16 Uhr, Luthersaal, Heilandskirche, Winterhuder Weg 132, Anmeldung: hannes.engl@goldbekhaus.de, T 278 702 19

Auch interessant