4. Juni 2022
Winterhude

Endlich wieder inklusiv feiern

Leben mit Behinderung im hier und heute

Elbphi

Die Elphi gastierte am Südring 36: mit dem Ensemble Resonanz Foto: Tobias Schult

WINTERHUDE Schwere Zeiten: Trotz Corona und Krieg in der Ukraine gelte es, im Gespräch miteinander zu bleiben. Dazu startete der Elternverein von Leben mit Behinderung Hamburg (LmBHH) im Mai eine Festivalsaison.

„Unser Leben mit Behinderung ist hier und heute. Wir wollen wieder zusammenkommen und sichtbar sein.“ Sichtbar war der Verein zunächst bei Aktionen am 5. Mai: „Wir setzen uns ein für die Rechte und Teilhabe von Menschen mit Behinderung und kämpfen für die umfassende Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.“ Dazu bekam Katharina Fegebank im Rathaus einen Forderungskatalog. Darunter auch „Barrierefrei schwimmen!“ Vielleicht bald im Stadtparksee? In einer Barriere-Checker-Challenge erkundete ein Team zudem, wodurch Menschen mit Handicaps in der Stadt behindert werden.

Dann wurde endlich wieder gefeiert: Kürzlich mit Jung und Alt beim bunten Kinderfest am Südring 36. An Himmelfahrt gastierte dort die Elphi mit dem Ensemble Resonanz. Es spielte Werke von Telemann, Dmitri Schostakowitsch und Alfred Schnittke. Schnell waren die Tickets ausverkauft.

Am 3. Juli wird voraussichtlich wieder das beliebte Brunnenfest gefeiert: mit Musik, Hüpfburg und anderen tollen Sachen. Am 26. August ist eine große Party angesagt: mit Modenschau, Essen und Trinken und bestimmt viel Spaß.

Info: www.lmbhh.de und www.derelternverein.de

Fest
Zum Auftakt der Festivalsai-son wurde endlich wieder das Kinderfest gefeiert Foto: LmBHH

Auch interessant