1. April 2022
Uhlenhorst

Täglich wird gesammelt

Leonhard wirbt um Spenden für Ukraine

Sammeln Spenden für die Ukraine: Harald Leonhard (r.) und Gunther Herwig (CDU)
Foto: privat  

UHLENHORST  Das Geschäft von Harald Leonhard am Mundsburger Damm 30a gleicht einem Warenlager. Überall stapeln sich Kisten. Leonhards Immobiliengeschäft ist auf der Uhlenhorst Spendensammelstelle für die Ukraine. „Gestern habe ich von einem Autohaus einen großen Schwung an Verbandskästen bekommen“, freut er sich, „Verbandsmaterial wird dringend in der Ukraine benötigt.“

Ein großes Schild im Schaufenster informiert darüber, dass hier Medikamente, Verbandszeug, Lebensmittel-Konserven, Babynahrung und alles, was man selbst im Bad benötigt, gern genommen wird. „Wir sammeln ehrenamtlich in Kooperation mit dem Norddeutsch-Ukrainischen Hilfsstab Spenden und versenden sie direkt nach Lemberg in das Kriegsgebiet“, sagt Harald Leonhard. Zwei Fahrer mit ihren eigenen Transportern haben sich gemeldet, um die 1200 Kilometer entfernte Stadt im Pendelverkehr anzufahren.

Auch die Kommunalpolitik leistet einen Beitrag: „Ich freue mich sehr, dass die CDU-Bezirksfraktion 400 Euro und der Ortsverband Uhlenhorst noch mal 108 Euro gespendet haben. Damit können wir einem Sprinter eine Hin- und Rückfahrt in die Ukraine finanzieren“, sagt der Ehrenamtler. Kleidung wird derzeit nicht mehr benötigt, alles andere nimmt Leonhard gern. Dafür lässt er sein Ladengeschäft derzeit jeden Tag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Transporter fahren möglichst zweimal die Woche.

Auch interessant