30. Juli 2022
Wandsbek

Sanieren für den Klimaschutz

Zuschuss für Bezirkliche Gebäude

Der Bauhof Rahlau in Tonndorf Fotos: rg

WANDSBEK „Die Bürgerschaftsfraktionen von SPD und Grünen wollen alle bezirklichen Gebäude energetisch sanieren“, sagt Dennis Paustian-Döscher, Sprecher für Haushalt und öffentlichen Dienst der Grünen. Die Abfragen zu den Bedarfen in den Bezirken liefen gerade. Erstes Ergebnis: Es gibt einen Sanierungsstau.

Dennis Paustian-Döscher, Haushaltsexperte der Grünen Bürgerschaftsfraktion Foto: rg

„Wir müssen schnell sein angesichts der Kostensteigerungen und des Personalmangels im Baugewerbe“, sagt der Bürgerschaftsabgeordnete r für den Wahlkreis Bramfeld-Farmsen-Berne. Deshalb konzentriere man sich auf drei bereits angeschobene Projekte in den Bezirken Wandsbek und Nord.

Um Finanzierungslücken bei der energetischen Sanierung zu schließen, bewilligte die Bürgerschaft jetzt eine gute Million Euro. „Das soll der Anfang einer großen Sanierungsoffensive sein“, verspricht Paustian-Döscher. Mit 650.000 Euro geht die größte Unterstützung an den Bauhof Rahlau in Tonndorf. Dort ist das Dach der Fahrzeughalle undicht und schlecht gedämmt. Nach der Dachsanierung soll diese Halle, ebenso wie zwei Verwaltungsgebäude und eine Lager- und Arbeitshalle eine neue Beleuchtung bekommen. Und zwar energieeffiziente LEDs. „So können wir die Nebenkosten senken und etwas für den Klimaschutz tun“, sagt der grüne Abgeordnete.

Im Bezirk Nord bekommt das Bürgerhaus Barmbek in der Lorichsstraße 255.000 Euro. Die ehemalige Polizeiwache von 1983 ist ein beliebter Treffpunkt mit einem reichhaltigen kulturellen Angebot. Auch dort muss das Dach saniert und gedämmt werden. Weitere 102.000 Euro unterstützen die Neubauten der beiden Schulsporthallen in der Vogesenstraße in Dulsberg und in der Finkenau im Stadtteil Uhlenhorst. Dort werden zusätzliche Funktionsräume geschaffen, die nach den neuesten energetischen Standards gebaut werden. Die Räume sollen dann von örtlichen Sportvereinen genutzt werden. „Wir müssen die Sanierung bezirklicher Gebäude beschleunigen und ausweiten“, sagt der grüne Haushaltsexperte Paustian-Döscher. Langfristiges Ziel sei Photovoltaik auf allen Dächern.

Auch interessant