18. September 2021
Wandsbek

Eine Woche voller Komplimente

Grundschüler übten sich in Freundlichkeit

Mit lustigen Kreidebildern brachten die Schüler gute Laune auf den Schulhof Foto: Stahlkamp

WANDSBEK Eine ganze Woche lang haben die Schüler der Grundschule Bandwirkerstraße jede Menge Komplimente an ihre Mitschüler verteilt, sich ständig zugelächelt und gegenseitig unterstützt.

Schon am Montag hatte die Klasse 3b von Lehrerin Anne Stahlkamp ihr Plakat mit netten Sprüchen zum Abreißen an die Eingangstür gehängt, „damit jedes Kind ein Lob für sich mitnehmen konnte“, freuten sich die Drittklässler. Zudem gab es noch Malkreiden für schöne Bilder, die auf den Schulhof gezeichnet wurden, romantische Gedichte und verträumte Lieder.

Der Grundstein zu diesem Konzept mit fünf Aspekten, die Pünktlichkeit, Hilfsbereitschaft, Achtsamkeit, Freundlichkeit und Ordnungssinn beinhalten, lief im gesamte Schulhalbjahr und wurde jetzt noch einmal in den Fokus genommen. Jede Klasse überlegte sich zu den verschiedenen Themen seine eigenen Aktionen, wie ein Belohnungssystem für besondere Pünktlichkeit mit einem Ausflug auf einen Spielplatz oder die Komplimenten-Liste der 3b, die dann auch so gut ankam, dass die Klasse nach einem Tag noch einmal ein neues Plakat aufhängen musste.

Auch die magischen Wörter „Bitte und Danke“ wurden in einem Gedicht der ersten Klassen untergebracht und zum Highlight der Freundlichkeitswoche wurde auf jeden Fall der „heimliche Freund“ der Klasse 3b. Jeder Schüler bekam dabei durch ein Los einen Freund zugeteilt, dem er fünf Tage lang heimlich kleine Überraschungen präsentierte.

Auch das Lehrerzimmer und das Sekretariat wurden bei den vielen netten Einfällen der Schüler nicht vergessen: „Mal stand plötzlich eine Schale Obst auf dem Tisch, dann wieder lag ein Brief der Schüler an die Sekretärin im Eingang“, erzählt Anne Stahlkamp begeistert. Es fühlte sich einfach richtig „super gut an“, und ganz nebenbei sind so manche Ideen entstanden, die in Zukunft ganz selbstverständlich werden könnten.

Auch interessant