23. April 2022
Wandsbek

„Ein Verlust für den Standort“

Elektrohändler Conrad schließt Filiale

Die Wandsbeker Conrad-Filiale schließt im November Foto: rg

WANDSBEK Die Zukunft von Karstadt ist noch immer ungewiss, nun schrumpft das Einkaufsangebot im Kerngebiet weiter. Die Conrad-Filiale an der Wandsbeker Zollstraße macht Mitte November dicht.

Bis auf eine werden alle einstmals bundesweit 25 Läden geschlossen. Das ist Teil eines Strategiewechsels. Die Bedeutung des stationären Handels habe bei den Privatkunden, beschleunigt durch Corona, abgenommen. Conrad setzt deshalb künftig nur noch auf den Online-Handel und auf Geschäftskunden. „Wir haben unsere Beschäftigten frühzeitig informiert und sind in Gesprächen, um sozialverträgliche Regelungen zu finden und unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden“, heißt es in einer Pressemitteilung des Familienunternehmens.

Mitarbeitende aus den Filialen hätten die Möglichkeit, sich auf offene Stellen innerhalb der Conrad-Gruppe zu bewerben. Die Wandsbeker Bezirkspolitik bedauert die Entscheidung von Conrad. „Unsere Gedanken sind bei den engagierten Mitarbeitern, für die sich hoffentlich zeitnah Anschlussverträge finden. Wir hoffen, dass Conrad sich dabei seiner Verantwortung als Arbeitgeber bewusst ist“, so Marc Buttler, Vorsitzender der SPD-Fraktion.

„Für die Attraktivität des Standortes Wandsbeker Kerngebiet und vor allem auch für die betroffenen Angestellten ist das ein herber Verlust“, so Natalie Hochheim, Vorsitzende der CDU-Bezirksfraktion. Es gelte jetzt, möglichst schnell eine attraktive Nachnutzung für das Gebäude zu finden und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

„Eine langwierige Hängepartie wie bei Karstadt muss unbedingt vermieden werden“, so Hochheim. Nun seien SPD und Grüne in der Pflicht, etwas für die Attraktivität des Wandsbeker Zentrums zu tun. „Wir hoffen, dass das Unternehmen in unserem Bezirk einen neuen Platz für sein neues Geschäftskunden-Konzept findet“, so FDP-Fraktionschefin Birgit Wolff. Und sie hoffe, dass die Conrad-Mitarbeitenden rasch eine neue Stelle finden.

Auch interessant