25. Juni 2021
Wandsbek

Bewegung für alle im Eichtalpark

Tolles Spaßangebot für Spaziergänger und Sportbegeisterte

Cem Berk, Aydan Özoğuz und Christiane Pfaff (Gesundheit 25*) beim Schwedenschach Foto: Jenssen

WANDSBEK Ein tolles Angebot belebt den Eichtalpark in diesem Sommer. Es ist eine kostenlose Einladung zum Sporttreiben, zum Spielen und zu fröhlicher Unterhaltung. Angesprochen sind alle Besucher des Parks. Das Motto: „Vorbeikommen! Bewegen! Spaß haben!“

Ausgesprochen wird die Einladung vom Verein „Freunde des Eichtalparks“. Die Spiel- und Sportfreunde aus Wandsbek treffen sich von Juni bis September an jedem Samstag zwischen 15 und 18 Uhr im Park. Die neuen Geräte warten auf der Wiese hinter dem Spielplatz auf die Besucher. Das Projekt „Parksport“ soll alle Parkbesucher ansprechen. Austoben können sich dort Schüler mit ihren Freunden, Menschen mit Handicap, Eltern mit ihren Kindern oder Großeltern mit ihren Enkelkindern.

„Jeder Besucher, der an der Sport- und Spielwiese vorbeikommt, kann mitmachen. Sportkleidung ist nicht erforderlich“, erläutert Dr. Sigrid Curth, Vorsitzende des Vereins „Freunde des Eichtalparks.

Als neue Spiele im Park werden u. a. angeboten Disc Golf, Schwedenschach, Federball, Beachball, Klettball und das Minifußballspiel („FUNino“)mit vier kleinen Toren. Niemand braucht Angst zu haben, dass ihn die neuen Spiele überfordern. Es stehen immer ParkSportPiloten bereit, die die Geräte erklären und die Spieler einweisen. Die schicken neuen Spielgeräte werden nach jeder Nutzung von den ParkSportPiloten desinfiziert, so dass keine Corona-Gefahr entsteht. Bei den ParkSportPiloten handelt es sich um Schülerinnen und Schüler der Max-Schmeling-Stadtteilschule aus Marienthal und Jenfeld.

Damit die neuen Spiel- und Sportgeräte gut erhalten bleiben, werden sie jeweils nach den Spielnachmittagen in einem Container verschlossen.
Die wunderbare Idee für neue Nutzungsmöglichkeiten von Parkanlagen stammt aus Wilhelmsburg, wo der Verein „Parksportinsel für viel Bewegung im Inselpark sorgte. Unterstützt bei ihrem neuen Projekt werden die „Freunde des Eichtalparks“ u. a. von „Gesundheit 25*“, „Aktion Mensch“ sowie „Sport und Inklusion“. Mit 15 000 Euro wurde das Projekt von der Hamburger Bürgerschaft gefördert.

Zur Eröffnung der Spiel-und Sportwiese konnten die „Freunde des Eichtalparks“ Aydan Özoğuz, Bundestagsabgeordnete der SPD und den SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Cem Berk begrüßen. Berk hatte die Kontakte zwischen den Vereinen aus Wandsbek und Wilhelmsburg geknüpft.

Aydan Özoğuz sorgte bereits im vergangenen Jahr dafür, dass der Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages eine Summe von 3,35 Millionen Euro für den knapp 7,4 Hektar großen Eichtalpark zur Verfügung stellt. Die Mittel sind zur Anpassung von Park- und Grünflächen an den Klimawandel vorgesehen.

Bis September immer samstags 15 bis 18 Uhr im Eichtalpark auf der Wiese hinter dem Spielplatz

Hatten Freude am neuen Spielpark: Sigrid Curth und Aydan Özoguz Foto: Je

 

 

Auch interessant