18. Juni 2021
Dulsberg

Im „Hafen“ spielt die Musik

„Revolverheld“ und Musik-Kinder-Dulsberg weihten die „MuKi-Bude“ ein

Band

Maik Werner, Enise Solmaz und Melisa Mujic von der MuKiDu-Band „Just Du“ (vorn v.l.) weihten gemeinsam mit Johannes Strate (hinten, v.l.), Niels Kristian Hansen, Jakob Sinn und Kristoffer Hünecke von „Revolverheld“ den neuen Musikraum „MuKi-Bude“ ein Foto: Cathrin-Anja Eichinger

DULSBERG Noch vor der Öffnung des „Hafen für Familien“, dem 1. SOS-Kinderdorf in Hamburg mit Familienzentrum, erklingt Musik in den leeren Räumen: Die Band „Revolverheld“ und die Musik-Kinder-Dulsberg (MuKiDu) haben feierlich den neuen Musikraum eingeweiht und taufen ihn „MuKi-Bude“.
Ab August werden hier viele Kinder aus Dulsberg und Umgebung wöchentlich ihre musikalischen Muskeln spielen lassen. Den neuen Namen des Musikraums haben sich die Kinder gemeinsam ausgedacht. „Revolverheld“, die MuKiDu schon seit mehr als sechs Jahren unterstützen, freuen sich, dass die Kurse nun weitergehen können.

Gitarrist Kristoffer Hünecke über das Projekt: „Musik gehört für mich zur Kindheit dazu. Wir wollen mit diesem Projekt möglichst vielen Kindern einen Zugang zur Musik bieten.“ Sänger Johannes Strate ergänzt: „Wir hoffen sehr, dass viele Kinder die MuKi-Bude rocken werden und in die Welt der Musik eintauchen können.“ Die Band unterstützt das Musikprojekt sowohl ideell als auch finanziell. Außer den Spenden, schauen die Musiker auch immer mal wieder vorbei und erfahren, was die Kinder dank des Einsatzes der Band musikalisch draufhaben.

Wartelisten für Musikkurse sind lang

„Ohne diese Initiative würden viele Kinder nicht mit Musik in Berührung kommen oder ein Instrument erlernen“, erklärt Torsten Rebbe, Leiter von SOS-Kinderdorf Hamburg. „In manchen Familien fehlt einfach das Geld für musikalische Früherziehung oder Instrumentalunterricht.“ Viele Kinder möchten ein Instrument lernen und die Wartelisten für die Kurse sind lang.

Rebbe betont: „Wir danken Revolverheld für ihre großartige Unterstützung. Wahnsinn, was damit alles möglich ist. Ob schallgedämmter Raum oder die MuKiDu-Band „Just Du“ – Musik frei für Dulsberg!“

Logo

Auch interessant