4. Juni 2021
Rahlstedt

Sommer – Sonne – endlich baden!

Neues Ganzjahresbad in Rahlstedt ist eröffnet

Mit fünf Bahnen à 25 Metern ist das neue Bad ein Highlight in Rahlstedt Foto: kg

RAHLSTEDT Gleich hinter dem Hallenbad in der Rahlstedter Bahnhofstraße hat jetzt ein neues Freibad eröffnet, dass nicht nur bei heißen Temperaturen im Sommer genutzt werden kann, sondern auch im Winter bei Eis und Schnee mit einer Wassertemperatur von 28 Grad ins Freie lockt.

Gebaut wurde diese Anlage als Ersatz für das Freibad im Wiesenredder in Großlohe, das jetzt dem Wohnungsbau weichen musste. Nicht alle Rahlstedter waren mit dieser Entscheidung zunächst glücklich. Nachdem nun aber bereits 2018 das Hallenbad umfassend modernisiert und erweitert worden war, bot sich die Möglichkeit der Kombination mit einem beheizten Außenbereich inklusive einer sonnigen Liegewiese, einem separaten Kursbereich, dem klassischen Schwimmbecken und einem bunten Spielbecken für die ganz Kleinen.

Den gesamten Sommer über sollen in dem neuen Becken mit fünf Bahnen mit je 25 Metern Länge auch Freibadpreise mit einem Euro Eintritt für Kinder unter 12 Jahren gelten. Die Wassertemperatur beträgt dann 25 Grad.

Das neue Bad ist durchweg barrierefrei zugänglich, inklusive den Beckeneinstiegen über ebenerdige Beckenkanten oder flache Treppen mit Handlauf.

In der Corona-Zeit hat das Freibad jetzt täglich von 6.30 bis 19 Uhr geöffnet. Tickets gibt es online und an der Tageskasse. Ein negativer PCR- Test, ein Impfnachweis oder der Nachweis einer bereits durchgestandenen Infektion muss mitgebracht werden.

Zu großen Eröffnung kamen auch der Geschäftsführer von Bäderland Dirk Schumaier und Staatsrat Michael Pollmann Foto: Grell

Auch interessant