4. Juni 2021
Rahlstedt

Sehnsucht nach Bewegung

AMTV bereitet sich auf Neustart vor

Michael Schumann (2. Vorsitzender), Patrick Minx (1. Vorsitzender) und Marcus Egin (AMTV-Geschäftsführer, r.) im Zelt an der Tennishalle Foto: Glitz

RAHLSTEDT „Die Leute rufen uns an und fragen: Wann geht es endlich los?“, sagt Marcus Egin, Geschäftsführer des AMTV. Sport nur draußen, oder doch wieder drinnen, Testpflicht oder nicht, all das ist noch unklar. Zwischen den Öffnungsankündigungen von Bürgermeister Peter Tschentscher bis zur Umsetzung der jeweiligen Verordnung vergingen stets einige Tage, oft auch über das Wochenende, sagt Egin.

„Dann heißt es: Was seid Ihr für Schnarchnasen?“ Der AMTV habe sich gut auf einen annähernd normalen Betrieb seiner Sportangebote vorbereitet, wolle aber auch keine Strafen riskieren.

So wurden gerade 400 Corona-Tests besorgt – unklar, ob sie überhaupt benötigt werden. Die Kontaktverfolgung der angemeldeten Sportler sei jedenfalls kein Problem: „Das sind ja alles bekannte Mitglieder“, erläutert Marcus Egin. Bereits während des ersten Lockdowns bot der AMTV Fitnessübungen per Internet an – gratis für alle. Das gilt auch jetzt noch. Dazu sind jetzt zwei große, überdachte Bereiche auf der Tennisanlage an der Stapelfelder Straße gekommen. Hier werden in kleinen Gruppen wieder Gymnastik, Yoga, Karate oder Kindertanz angeboten. Die Zelte bleiben auf jeden Fall stehen.

„Der Trend, draußen Sport zu treiben, wird bleiben“, sagt der AMTV-Geschäftsführer. Insgesamt 1300 Mitglieder hat der Rahlstedter Großverein verloren. Das sei im Rahmen der normalen Fluktuation, sagt Marcus Egin: „Es gab aber eben nur Austritte, und keine Eintritte.“ Das werde sich bald ändern, hofft der Vorstand. „Der Verein hat Corona insgesamt gut überstanden. Wir wurden von der Stadt bedacht, können aber keine Luftsprünge machen“, bilanziert Patrick Minx, Erster Vorsitzender des AMTV. Es seien natürlich Kosten entstanden durch den Wegfall der Kurse auch im Reha- und Gesundheitsbereich. Außerdem wurden alle Übungsleiter weiter bezahlt. Dennoch sind einige in anderen Bereichen untergekommen und fehlen nun.

Auch interessant