25. September 2021
Rahlstedt

Für Olympia von Rahlstedt nach Tokio

AMTV ehrt seine Schwimmtalente

Björn Kammann und Hannah Küchler Foto: rg

RAHLSTEDT „Das ist der Traum eines jeden Sportlers“, eröffnete Patrick Minx, Erster Vorsitzender des AMTV, die Ehrung für die Schwimmtalente des Vereins. Nach 2016 gab es auch in diesem Jahr eine Olympiateilnehmerin aus den Reihen des AMTV.

Hannah Küchler startete in Tokio für die 4 x 100 Meter Freistilstaffel. Ganz so weit kam Björn Kammann nicht, trat aber immerhin bei den Europameisterschaften in Budapest an. „Durch Corona war alles ziemlich eingeschränkt, aber trotzdem schön“, berichtete Hannah Küchler.

Das Olympische Dorf sei überwältigend gewesen, alle hätten sich gut verstanden. Corona habe das deutsche Schwimmteam zusammengeschweißt, so die Abiturientin. Gleich am ersten Tag musste Hannah Küchler an den Start: „Trotz leerer Ränge war die Stimmung gut. Das Wasser fühlte sich auch gut an.“ Das deutsche Team erreichte im Vorlauf dennoch nur Platz sieben.

„Ich habe als Schlussschwimmerin trotzdem alles gegeben und bin stolz, dass ich dabei war“, erzählte Küchler. Sie versprach, ebenso wie Björn Kammann, ihr Ziel sei nun die Olympiateilnahme 2024 in Paris. „Dann stehe ich am Beckenrand und feuere die beiden an“, so AMTV-Chef Patrick Minx.

Auch interessant