31. Juli 2021
Rahlstedt

Entspannt feiern an der Wandse

Unternehmer organisieren Sommerfest trotz Corona

Cornelia Zander-Olofsson vom Rahlstedter Netzwerk Foto: rg

RAHLSTEDT Zu Ende ist die Pandemie vermutlich noch lange nicht, trotz Impfungen steigen die Zahlen wieder. Aber für den Handel gab es einen Neustart, und der soll im Rahlstedter Ortskern gefeiert werden. „Rahlstedt startet durch!“ lautet das Motto eines spontan von Rahlstedter Netzwerk, IGOR und Rahlstedt-Center organisierten Sommerfestes an den Wandseterrassen für Samstag, 7. August, von 11 bis 18 Uhr.

Ursprung des Festes war der im Mai vom Senat aufgelegte Neustartfonds. Gefördert werden kulturelle oder Sonderaktionen von Gewerbetreibenden in den örtlichen Zentren der Bezirke.
„Es war sehr kurzfristig. Aber wir wollten es jetzt machen, nach Ende der Sommerferien mit der Chance auf gutes Wetter“, sagt Cornelia Zander-Olofsson, Vorsitzende des Rahlstedter Netzwerkes. Die anderen Gewerbetreibenden waren schnell im Boot, der Standort Wandseterrassen sollte eh wieder regelmäßig bespielt werden.

Genehmigungen und Anträge seien erstaunlich schnell bearbeitet worden: „Die Verwaltung hat uns da unbürokratisch geholfen“, so die Organisatorin: Coronabedingt wird es eine digitale und eine schriftliche Kontakterfassung und einen Sicherheitsdienst geben, der auf Abstände achtet. „Wir wollen ein entspanntes Fest für Kinder und Familien“, sagt Zander-Olofsson.

Geplant sind eine Luftballon-Aktion für Kinder, Live­musik auf einer Bühne und viele Stände auch an der Schweriner Straße und im Rahlstedt-Center. Es wird ein Gewinnspiel geben. Zu gewinnen sind Einkaufsgutscheine Rahlstedter Firmen und drei Kurzreisen an die Ostsee und in den Harz. „Wir wollen ja auch die Reisebranche unterstützen“, erklärt Zander-Olofsson. Sie hoffe auf viele Besucher, ohne dass es zu Gedränge kommt. „Wir wollen zeigen, dass es schön ist, im Laden um die Ecke einzukaufen. Niemand möchte sich aussterbende Innenstädte vorstellen“, so die Organisatorin.

Auch interessant