30. Juli 2022
Rahlstedt

Ein Kunstprojekt für Rahlstedt

Säule der Verbundenheit ist auf dem Weg

Das erste der Profile, die die Säule der Verbundenheit zieren sollen Foto: von Schlippe

RAHLSTEDT Die „Säule der Verbundenheit“ im Ortskern könnte noch in diesem Jahr fertig werden. Wie der Initiator des Projektes, Björn von Schlippe, mitteilte, hat er den Bauantrag bereits unterschrieben und beim Bezirksamt Wandsbek eingereicht.

Ein Architekturbüro hatte zuvor den Lageplan und den Grundriss der Säule sauber gezeichnet und alle nötigen Papiere für den Antrag vorbereitet.
„Die Stadt Hamburg muss die Säule noch als Geschenk annehmen. Offiziell geht das natürlich erst nach vorherigem Ausfüllen und Einreichen von Anträgen, Formularen und Verträgen“, so der Rahlstedter Künstler.

Es fehlten noch die Unterlagen des Statikers. Die Auswertung der Kernbohrungen würden Mitte August erwartet. „Drückt uns die Daumen, dass dann die Behörden mitziehen und alles schnell und reibungslos verläuft“, so von Schlippe.

Unterdessen hat ein Stahlbauer bereits mit der Konzeption der Säule begonnen. Ein erstes Profil wurde bereits in fünf Millimeter dicken Spezialstahl gelasert. Mit dem Ergebnis ist der Künstler mehr als zufrieden. Noch nicht zufrieden ist von Schlippe mit einer ersten Simulation der künftigen Beleuchtung an einem fünf Meter hohen Modell aus Wellpappe: „Und so arbeiten wir weiter daran.“

Sponsoren weiter willkommen

Noch gearbeitet wird auch an einer eigenen Webseite des Kunstprojektes. Unter www.säulederverbundenheit.de findet sich bald alles über das Konzept, das Team und die Historie. Die Webseite soll ständig aktualisiert werden und dazu anregen, aktiv mitzumachen. Björn von Schlippe erwartet wegen der gestiegenen Rohstoffpreise Mehrkosten beim Bau der Säule. Noch seien nicht alle Bereiche des Projektes voll finanziert. Deshalb habe das Team sich entschieden, auch Sponsoren mit auf der Säule zu nennen. Geplant ist eine von innen beleuchtete, 7,5 Meter hohe, achteckige Stahlsäule auf einem dreistufigen Betonfundament. Sie zeigt die Profile von Menschen aus 15 Nationen und allen sozialen Schichten und Altersgruppen.

Weitere Infos unter www.säulederverbundenheit.de

Auch interessant