29. Januar 2022
Meiendorf

Heimathafen für Elektrobusse

Hochbahn plant Baustart noch in diesem Jahr

So soll die Anlage in Meiendorf einmal aussehen, die Photovoltaik fehlt hier noch Foto: Hochbahn

MEIENDORF Die Arbeiten für den bundesweit ersten Betriebshof nur für Elektrobusse sollen noch in diesem Jahr beginnen. Wie der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter von der Hochbahn weiter erfuhr, sind Fertigstellung und Inbetriebnahme für Ende 2024 oder Anfang 2025 vorgesehen.

Der künftige Betriebshof an der Meiendorfer Straße kurz vor der Landesgrenze bietet mit 28.000 Quadratmetern Stellplätze und Ladestationen für insgesamt 128 E-Busse. Die Dächer der Anlage sollen begrünt und mit Photovoltaik ausgerüstet werden. Für die Waschanlage wird Regenwasser gesammelt und wieder aufbereitet.

Lärmschutz im Blick

Eine Schallschutzwand zum Wohngebiet Meiendorfer Rund wird Geräusche und Licht der an- und abfahrenden Busse abhalten. Die Wand soll frühzeitig aufgebaut werden. Die Zu- und Abfahrt für die Busse wird über die Stichstraße Meiendorfer Straße erfolgen. Der Öko-Betriebshof in Meiendorf soll den Nordosten Hamburgs besser erschließen, vor allem die Stadtteile Bergstedt, Volksdorf, Rahlstedt, Sasel sowie Farmsen-Berne.

Die Busse werden näher an ihren Einsatzorten sein, so will die Hochbahn unnötige Leerfahrten vermeiden. Insgesamt soll der Anteil von Bussen und Bahnen in Hamburg bis 2030 auf 30 Prozent erhöht werden.
Gleichzeitig sollen bis dahin sämtliche rund 1100 Hochbahnbusse emissionsfrei fahren.

„Eine reine E-Busflotte erfordert ganz andere Betriebshöfe, als wir sie heute kennen. Einer davon wird in Meiendorf entstehen und damit Ausgangspunkt werden für einen noch besseren und rein elektrischen Busverkehr im Nordosten Hamburgs“, so der SPD-Verkehrsexperte Buschhüter.

Emissionsfreie Busse fahren derzeit von den Betriebshöfen Alsterdorf und Hummelsbüttel. Die weiteren Betriebshöfe der Hochbahn werden nacheinander auf emissionsfreien Antrieb umgerüstet. In diesem Jahr beginnen die Arbeiten im Busbetriebshof Langenfelde an der Kieler Straße.

Auch interessant