12. August 2020
Meiendorf

Nicht mehr im Regen

Schutz für Busfahrgäste endlich aufgestellt

Markus Kranig (CDU), Astrid Hennies­ sowie Marlies Riebe (SPD) und Christof Hertel (Grüne) am neuen Unterstand (v. l.) Foto: rg

MEIENDORf Anwohner, Stadtteilschüler und Besucher des Sportparks am Deepenhorn nutzen die Bushaltestelle „Spitzbergeweg“ der Linie 275 regelmäßig. Einen Schutz vor Regen, Sonne oder Schnee gab es aber nicht.

Naheliegend, dass die Lokalpolitik nachfragte. Den Anfang machte 2015 die CDU im Regionalausschuss Rahlstedt. Mit Verweis auf die direkt unter dem Bürgersteig verlaufenden Leitungen wurde der Vorschlag abgelehnt. Im Mai 2018 folgte dann ein interfraktioneller Antrag von SPD, Grünen und CDU in der Bezirksversammlung Wandsbek. Der Fahrgastunterstand ließ weiter auf sich warten.
Zwischenzeitlich organisierte die SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Astrid Hennies einen Vor-Ort-Termin mit allen Beteiligten, weitere Nachfragen und ein zweiter Termin folgten. „Ich wollte zu einer Lösung kommen“, so Hennies. Nun, nach fünf Jahren und pünktlich zum Schulstart, gibt es tatsächlich eine Lösung. Weil der Fußweg ohnehin schmal und häufig mit Wartenden überfüllt ist, wurde die Hecke des Schulgeländes unterbrochen. Der neue Fahrgastunterstand steht nun eingerückt auf dem Schulgelände. Noch stehen am Rand Plastikabsperrungen, die Hecke soll hinter dem Unterstand nachgepflanzt werden. „Ein schönes Beispiel für politische Arbeit vor Ort“, freut sich die SPD-Bezirksabgeordnete Marlies Riebe.

Alle hätten an einem Tisch gesessen, so Christof Hertel von den Grünen: „Die Haltestelle wird durch den ganzjährigen Wetterschutz aufgewertet.“ Durch die Beleuchtung sei diese besser sichtbar, gleichzeitig steige das subjektive Sicherheitsgefühl. Auch die Rahlstedter CDU ist zufrieden. „Noch besser wäre es, wenn jetzt im Bereich der Stadtteilschule Tempo 30 gelten würde“, sagt Markus Kranig. Doch das ist ein anderes Thema … Die Hochbahn blockt den Vorschlag mit dem Argument,
dass sonst der Fahrplan nicht eingehalten werden könnte.

Auch interessant