24. Juli 2021
Poppenbüttel

Fischtreppe noch im Herbst fertig

Poppenbütteler Schleuse: Die neuen Wehrklappen sind eingesetzt

Die neuen Fundamente der Poppenbütteler Schleuse Foto: tel

POPPENBÜTTEL Die Arbeiten an der Poppenbütteler Schleuse unter der Ägide des LSBG (Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer) gehen zügig voran. Jetzt wurden die beiden, jeweils 1,7 Tonnen schweren, bei einer Spezialfirma in Karstädt (Brandenburg) produzierten Wehrklappen in die neu errichteten Beton-Fundamente eingesetzt.

Die Bauarbeiten hatten sich wegen Lieferproblemen für die Dichtungen leicht verzögert. Das war allerdings nicht weiter tragisch, denn Kanuten und Kajakfahrer auf der Alster konnten trotz der Baustelle wie gewohnt ihre Boote umtragen. Das wird auch in Zukunft so sein, denn die Poppenbütteler „Schleuse“ ist heutzutage eigentlich ein Wehr. Mit Hilfe der neuen Klappen wird die Stauhöhe des Wasser oberhalb des Wehres reguliert. Was früher per Hand gemacht werden musste, passiert zukünftig automatisch über Elektronik und eine Software, die in einem Schaltschrank nahe der Schleuse untergebracht sind.

Genauso wichtig wie die Erneuerung des Wehres ist aber der Bau der Fischaufstiegsanlage, auch Fischtreppe genannt. Hier kommt der bestehende Umlaufgraben ins Spiel, der so umgebaut wird, dass Meerforelle, Aal und – womöglich – auch Lachs die Staustufe demnächst überwinden können. Mit dem Bau der Fischtreppe folgt man der europäischen Wasserrahmenrichtlinie.

Das entsprechende Programm wurde von der Umweltbehörde vor rund zehn Jahren gestartet.
Die Poppenbütteler Fischtreppe soll im Oktober fertiggestellt sein, berichtet Frank Noll vom LSBG. Anschließend müssen noch die Mellingburger sowie die Wohldorfer Schleuse entsprechend saniert und nachgerüstet werden. Das soll voraussichtlich in den nächsten beiden Jahren passieren. Allein für das Poppenbütteler Projekt investiert die Stadt mindestens 2,36 Millionen Euro.

Eine der beiden Wehrklappen, 1,7 Tonnen schwer, wird per Kran angehoben und anschließend installiert Foto: tel

Auch interessant